Rachmaninow / Tschaikowsky

Ballett von Xin Peng Wang

Was

Theater & Tanz

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Mit seinen großen bildgewaltigen Handlungsballetten Faust, Zauberberg, Hamlet, Der Traum der roten Kammer oder Krieg und Frieden, um nur einige der bejubelten Kreationen zu nennen, hat Dortmunds Ballettdirektor der Tanzkunst unserer Zeit neue inhaltliche Wege gewiesen. „Der tanzende Körper philosophiert und forscht – das beweist Xin Peng Wang immer wieder.“ (WDR) In seiner neuen Kreation wagt er den Blick hinter die Kulissen der Kunst. In einem sensiblen und sehr persönlichen Drahtseilakt zwischen Bravour und Innerlichkeit erkundet er die Motorik und Dynamik künstlerischen Schaffens. Sergej Rachmaninows 3. Klavierkonzert, dieses Feuerwerk artistischer Brillanz und Virtuosität, und Peter Tschaikowskys geheimnisumwitterte 6. Sinfonie werden für den Starchoreografen zum Ausgangspunkt von Fragen an der Schnittstelle von Kunst und Leben: Was treibt uns zu künstlerischen Höchstleistungen an? Was lässt uns wieder und immer wieder über Grenzen gehen? Warum greifen wir nach den Sternen? Bei einer öffentlich zugänglichen Bühnenprobe (2.11.) und einer Matinee im Ballettzentrum im idyllischen Westfalenpark (5.11.) können Sie erste Eindrücke von Xin Pengs Wang Bekenntnis zur Notwendigkeit von Kunst und Kultur gewinnen.

Location

Opernhaus
Platz der Alten Synagoge
44137 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER