Nachhaltige Hilfe in Afghanistan

Benefiz für das Chak-e-Wardak Hospital, Vortrag von Karla Schefter

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Trotz vielfacher Kriegswirren und mehrfacher Regierungswechsel habe sich als Überlebensstrategie die strikte Neutralität des Projektes immer wieder bewährt, kommentiert die Projektleiterin Karla Schefter den Erfolg des Krankenhauses. Seit 28 Jahren ist es ununterbrochen in Betrieb und hat mehr als eine Million Menschen behandelt! Mehr noch: Das Chak-e-Wardak Hospital, das sind 77 Beschäftigte, darunter 16 Frauen und Auszubildende, die jeweils das Einkommen für bis 30 Personen große Sippen sichern – und dies in einer Region mit einer Arbeitslosigkeit von über 50%. Damit ist das Hospital der größte Arbeitgeber in der Region! Besonders erfreulich ist auch die Entwicklung der kleinen Krankenhaus-Schule, wo Kinder bis 13 Jahren lernen können, die aufgrund der Entfernung sonst nicht zur Schule gehen könnten. Wenn nachhaltige Hilfe in den Herkunftsländern als Mittel gegen Flüchtlingsströme in Europa hoch gepriesen wird, dann gehört das Chak-e-Wardak Hospital ganz oben auf die Liste der besten Beispiele. – Karla Schefter war 2017 mehrfach in Afghanistan. Sie berichtet über die aktuelle Situation vor Ort und generell über die Struktur der afghanischen Großfamilie und Gesellschaft.

Location

Auslandsgesellschaft
Steinstr. 48
44147 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER