Juri West sieht rot

Lesung mit Doris Meißner-Johannknecht

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

„Juri West sieht rot“ heißt das neue Jugendbuch der Dortmunder Autorin Doris Meißner-Johannknecht: Die sensibel erzählte Geschichte handelt von Arbeitslosigkeit und sozialem Abstieg und schenkt einen neuen Blick auf vertraute Werte und Einstellungen. Am Freitag, 17. November, 17 Uhr stellt die Schriftstellerin ihren Roman im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek vor – passend zum „Vorlesetag“, der am 17. November bundesweit begangen wird. Der Eintritt kostet 3 Euro. – Zum Inhalt: Auf jeden Fall will Juri seinen zehnten Geburtstag bei Papa verbringen! Aber den sieht er nach der Scheidung seiner Eltern kaum noch. Als es dann, nach vielen Hindernissen, klappt und Juri in Papas Wohnwagen steht, ist er verwirrt: Sein Vater war doch immer so wohlhabend, so markenbewusst und überhaupt so erfolgreich – was ist passiert? Bald lernt Juri, dass für Papa jetzt andere Dinge zählen als früher. Hat der mysteriöse Spiderman, der nachts durch den Schnee des Campingplatzes und über den benachbarten See tanzt, etwas damit zu tun?

Location

Stadt- und Landesbibliothek
Max-von-der-Grün-Platz 1–3
44137 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER