Dortmunder Hochschultage

Was

Und sonst

Wann

Veranstalterinformationen

An der FHöV NRW werden an sieben Studienorten in NRW (Bielefeld, Duisburg, Dortmund, Gelsenkirchen, Hagen, Köln und Münster) rund 7.400 Studierende für den gehobenen Dienst der Polizei, der Kommunal- und Landesverwaltung sowie der Rentenversicherung ausgebildet. Dabei werden fünf Bachelor-Studiengänge angeboten: Kommunaler Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung (LL.B.), Kommunaler Verwaltungsdienst – Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre (B.A.), Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung (LL.B.), Rentenversicherung (LL.B.) und Polizeivollzugsdienst (B.A.). Außerdem bietet die FHöV NRW den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Master of Public Management“ an. Die Bachelor-Studiengänge der FHöV NRW werden als duale Studiengänge in enger Zusammenarbeit mit Behörden – z.B. der Stadtverwaltung Dortmund oder dem Polizeipräsidium Dortmund – angeboten, sodass Theorie und Praxis schon vom Grundsatz her eng miteinander verbunden sind. Die Lehrenden geben ihr Wissen und ihre Praxiserfahrungen in Kursen mit überschaubarer Größe an den Nachwuchs für den öffentlichen Dienst weiter, sodass ein persönliches Lern- und Vertrauensverhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden ermöglicht wird. Die Studierenden sind während des gesamten dreijährigen Studiums Beamtinnen und Beamte auf Widerruf oder Beschäftigte bei ihren Einstellungsbehörden und erhalten Anwärterbezüge nach dem Bundesbesoldungsgesetz bzw. eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Location

Fachhochschule für öffentl. Verwaltung
Hauert 9
44227 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER