Dortmunder Kirchenmusiktage: Deo Gratias

geistliche Musik von der Renaissance bis Moderne, mit dem Chor der TU + Klaus Eldert Müller (Klavier- & Orgelimprovisationen)

Was

Oper & Klassik

Wann

Veranstalterinformationen

Im ganzen Kirchenschiff verteilt stehen die jungen Menschen, aus allen Ecken hallen Stimmen und vereinen sich unter dem mächtigen Gewölbe der Reinoldikirche zu einem vielstimmigen „Deo Gratias“… Was der Universitätschor der TU Dortmund für sein kommendes Konzert plant ist durchaus außergewöhnlich. Unter der Leitung von Heinke Kirzinger präsentieren die mehr als 100 Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit Kantor Klaus Eldert Müller Werke aus 500 Jahren geistlicher Musik. Den Hauptteil des Programms bilden marianische Gesänge, die der Chor als Teil seines aktuellen Semesterprogramms vorstellt. – Die Vielfalt der Stücke macht das Konzert zu etwas Besonderem. Lieder unterschiedlicher Epochen wechseln sich ab, mal einstimmig, mal mit acht verschiedenen Stimmen gesungen. Auch die Singenden selbst wechseln während des Konzerts ihre Plätze im Kirchenraum, was der Musik eine ganz besonders berührende Wirkung verleiht. Die eine oder andere Melodie werden auch weniger versierte Zuhörer wiedererkennen, bei allem anderen dürfen sie sich vom Neuen überraschen lassen. – Der Eintritt zum Konzert ist frei. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Dortmunder Kirchenmusiktage statt.

Location

St. Reinoldi
Ostenhellweg 1
44135 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Dortmunder Kirchenmusiktage

Die Veranstaltung Deo Gratias gehört zu der Veranstaltungsreihe Dortmunder Kirchenmusiktage.
Das Programm von Dortmunder Kirchenmusiktage anzeigen