Alex Stolze & Federico Albanese

Neo Classic

Was

Konzerte

Wann

Veranstalterinformationen

Auf der ersten Solo-EP von Alex Stolze »Mankind Animal« heiratet die Klassik ein Pattern, die Geige einen Controller, der Song einen Loop. Verspielt kombiniert, als hätte Arthur Russell das digitale Zeitalter erlebt, und das Cello gegen eine fünfsaitige Geige eingetauscht. Die Streicherarrangements, werden von blubbernden und sanft stampfenden Beats konterkariert, während die Stimme immer etwas über den Songs schwebt. – »Where to start if you want to change a system?« Die Violine ist das Ausgangsinstrument. Von ihr geht alles aus. Fein, sensibel und geheimnisvoll. Die Patterns, die Texturen, die Stimme, die gefundenen Reste und Fragmente, die eingewoben werden, ergeben recycelte Klangwelten, die sich zueinander verhalten. Improvisationen im Loop. Und nach ein paar Mal hören, drängeln sich die Songstrukturen nach vorne, plötzlich stehen alle auf und wissen kurz, wie es weitergehen soll. Sie singen die Antworten als Mantren im Chor […] Bevor Alex Stolze anfing Solowege zu gehen, gab er vor neun Jahren mit Bodi Bill der elektronischen Avantgarde eine neue Note, die szeneübergreifend aufhorchen ließ. Nachdem sich die Band nach drei Alben zurückzieht, produziert Stolze zusammen mit der Performance-Künstlerin und Sängerin Mariechen Danz die Formation Unmap Er spielte in fast allen großen Städten Europas und verbrachte seine Zeit in den Kunst- und Theaterszenen von New York, Montreal und Zürich. Nebenbei gründete er Krakatau Records, ein Label für experimentellen Technosound aus Berlin, wo er geboren und aufgewachsen ist. – Sein Studio hat er mittlerweile in die Mitte von Nirgendwo gebaut, in eine Ruine an der polnisch-deutschen Grenze, wo er die nötige Konzentration findet, um seine einzigartige Musik zu produzieren. – Die energetische Verquickung von akustischem und digitalem Instrumentarium bringt Tanzbein und Herz gleichermaßen in Bewegung. Geige und Klavier gehen mit zeitgenössischem Techno auf Tournee. – So wie Nils Frahm & Olafur Arnalds das Klavier in den Mittelpunkt ihrer Musik setzen, macht Alex Stolze dies mit der Violine und begibt sich solo auf eine waghalsige Reise durch die Jahrhunderte, um archaische Streicher-Arrangements in einem elektronischen Umfeld zum Leben zu bringen. Neo Classic lautet hier das Schlagwort.

Location

domicil
Hansastr. 7–11
44137 Dortmund

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER