FineArtJazz: Joscha Oetz Perfektomat

Jazz

Was

Konzerte

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Programm

FineArtJazz

Veranstalterinformationen

Mit dem Programm der neuen Spielzeit 2016|1 steigt Gelsenkirchen endgültig in die Champions League der Jazzstädte im Ruhrgebiet auf und bringt leuchtende Farben in das Kulturangebot der Stadt. Gleich drei Jazzmusiker der internationalen Spitzenklasse und eine Reihe von national und international mit Jazzpreisen dekorierte Jazzmusiker kommen im 1. Halbjahr 2016 zu den fünf Konzerten der Reihe FineArtJazz nach Gelsenkirchen. Diese wird auch im nächsten Jahr wieder von der Volksbank Ruhr Mitte und VIVAWEST präsentiert wird. Dank der ausgezeichneten internationalen Kontakte ist es PublicJazz | events gelungen, den Ausnahmegitarristen Larry Coryell am 29.4. ins Schloss Horst zu holen. Coryell gehört zu den Pionieren des Jazzrock und hat in den 1960er und 1970er Jahren der Jazzgitarre neue Dimensionen erschlossen. In den Glasbau vor der Renaissance-Fassade trifft er sich mit Martien Oster, einem der führenden Jazzgitarristen der Niederlande. Er tourte noch mit Chet Baker, Toots Tielemans und war mit Diana Krall unter anderem auf dem Montreux Jazz Festival zu Gast. Den Auftakt macht am 27.01. auf Lüttinghof die Burg im Wasser gleich ein echter Geheim-Tipp. Das Luxemburger Piano-Trio Reis/Demuth/Wiltgen gehört nicht nur in Luxemburg zu den Stars der Jazzszene, sondern sind europaweit und in den USA ein gefragter Act. In Deutschland kann man sie selten erleben. Ihre Musik erinnert an die des Esbjörn Svensson Trios, ist jedoch weit davon entfernt eine Kopie hiervon zu sein. Den Reigen auf dem Nordsternturm eröffnen am 19.2. Laia Genc (Piano) und Roger Hanschel (Saxophon). Sie gehören zur Elite der nordrhein-westfälischen Jazzszene. Die beiden gemeinsam zu erleben ist ein Glücksfall, denn in diesem Duo spielen sie so nur in Gelsenkirchen. Roger Hanschel gehört zu den gefragtesten europäischen Saxophonisten und spielt regelmäßig mit der NDR Big Band, dem Norwegian Wind Ensemble und den Gotland Musikern. Auf sein Konto gehen allein 5 Deutsche Schallplattenpreise. Am 10. März kommt einer der weltbesten Kontrabassisten mit Kalle Kalima's Long Winding Road auf Lüttinghof_Die Burg im Wasser. Der finnische Jazzgitarrist Kalle Kalima ist wohl einer der vielseitigsten seiner Zunft. Der sympathische Finne gewann bereits 2008 den Neuen Deutschen Jazzpreis. In seinem Trio spielt kein geringerer als Greg Cohen, langjähriger Partner von John Zorn, Tom Waits, Elvis Costello und Woody Allen. Der dritte im Bunde, Max Andrzejewski ist ebenfalls Neuer Deutscher Jazzpreis-Träger. Auch beim zweiten Konzert auf dem Nordsternturm dominiert das Saxophon. Peter Weniger spielte im Verlauf seiner bisherigen Karriere mit Musikern wie John Abercrombie, Paul Kuhn oder Dave Liebman. Auf den Turm kommt er mit David Friedman, einem der weltbesten Vibraphonisten, der mit Künstlern wie Leonard Bernstein, Bobby Mc Ferrin, Wayne Shorter, George Benson oder Yoko Ono arbeitete. "Mit diesem Programm", so der Programmverantwortliche der Reihe, Bernd Zimmermann, "kann sich Gelsenkirchen als ambitionierte Jazzstadt im Ruhrgebiet sehen lassen. Wir sind sehr stolz den Gelsenkirchenern all diese wunderbaren Künstler in unseren schönen Spielstätten präsentieren zu können und hoffen, dass noch mehr Menschen aus unseren Nachbarstädten, die neugierig auf gute Musik sind, hierfür in Zukunft mehr auf Gelsenkirchen schauen.

Location

Das Leo
Fürst-Leopold-Allee 70
46284 Dorsten

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

FineArtJazz

Die Veranstaltung Joscha Oetz Perfektomat gehört zu der Veranstaltungsreihe FineArtJazz.
Das Programm von FineArtJazz anzeigen

Was ist am 17.02. in Dorsten los?