Filmfestival „Arbeit 4.0“: Digitale Nomaden – Deutschland zieht aus

Regie: Tim Jonischkat

Was

Und sonst

Wann

Veranstalterinformationen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales möchte mit Düsseldorfs Bürgerinnen und Bürgern zu allen Themen rund um „Arbeiten 4.0“ ins Gespräch kommen und veranstaltet dazu vom 06. bis zum 11. Oktober das Filmfestival Futurale in den Filmkunstkinos in Düsseldorf. Am 06. Oktober wird das Festival von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles eröffnet. An jedem Festivalabend wird ein Film gezeigt, der einen Aspekt des „Arbeitens 4.0“ näher beleuchtet. Im Anschluss an jeden Film diskutieren Expertinnen und Experten aus der Region mit dem Publikum. Im Rahmen der Eröffnung am 06. Oktober wird der Film „Mein wunderbarer Arbeitsplatz“ gezeigt. In diesem Dokumentarfilm kommen Firmen zu Wort, die mit innovativen Maßnahmen dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter wieder gern zur Arbeit kommen und gleichzeitig mehr Gewinn generiert wird. Das Filmfestival Futurale ist Teil des Dialogprozesses Arbeiten 4.0 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, der Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Fachleute einlädt, ihre Ideen zur Gestaltung von Arbeit in der Zukunft einzubringen. Die Ergebnisse werden in einem Weißbuch zusammengefasst, das Ende 2016 veröffentlicht wird.

Location

Bambi Filmstudio
Klosterstr. 78
40211 Düsseldorf

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Filmfestival „Arbeit 4.0“

Die Veranstaltung Digitale Nomaden – Deutschland zieht aus gehört zu der Veranstaltungsreihe Filmfestival „Arbeit 4.0“.
Das Programm von Filmfestival „Arbeit 4.0“ anzeigen