Die Zauberflöte

Oper von Mozart, ab 12 J.

Was

Oper & Klassik

Wann

Redaktion

Zugegeben: Die Oper ist für mich in etwa so großes Neuland, wie für Angela Merkel das Internet. Man hat schon mal davon gehört, ist hier und da damit in Berührung gekommen und weiß, dass der Einfluss wohl größer ist, als man glaubt. Aber viel mehr auch nicht....[mehr]

Veranstalterinformationen

Kaum ein Bühnenwerk hat eine solche Erfolgsgeschichte erlebt wie Wolfgang Amadeus Mozarts (1756–1791) letzte Oper „Die Zauberflöte“. Bereits die Uraufführung im Wiener Freihaustheater auf der Wieden am 30. September 1791 war ein Triumph. Entscheidend für den Erfolg war jedoch nicht allein Mozarts Musik, sondern auch der Theatersinn seines Librettisten Emanuel Schikaneder. Ihre „Zauberflöte“ handelt im Stil des antiken Liebesromans vom Erkenntnisweg eines jungen Paares, das alle Prüfungen und Gefahren überwindet und schließlich zusammenkommt. Oper im Freihaustheater war ohne zahlreiche Bühneneffekte undenkbar. Insgesamt 14 komplizierte Verwandlungen hatte Schikaneder vorgesehen, die das Publikum dieser „Maschinen- und Zauberoper“ verblüfften. Oper in zwei Akten Libretto von Emanuel Schikaneder *** Eine Produktion der Komischen Oper Berlin in Zusammenarbeit mit der Deutschen Oper am Rhein *** In deutscher Sprache Dauer: ca. 2 ¾ Stunden, eine Pause

Location

Opernhaus
Heinrich-Heine-Allee 16a
40213 Düsseldorf

Weitere Termine

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER