Temps d'Images: Whist

Virtual Reality Parcours von AOI

Was

Und sonst

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Programm

Temps d'Images

Redaktion

Technisierung und Digitalisierung haben unser Leben fest im Griff. Was bedeutet das für die darstellenden Künste? Dieser Frage widmet sich das Festival Temps d’Images mit progressiven Kunstformen an der Schnittstelle von Tanz, Performance, Theater, Film und neuen Technologien.

Veranstalterinformationen

Aoi Nakamura und Esteban Fourmi, zwei junge Tänzer und Multimedia-Künstler aus dem englischen Ashford, entführen den Besucher in eine virtuelle Welt, inspiriert von Sigmund Freuds Theorie des Unbewussten. Ausgestattet mit 360º Videobrille und Headset, begibt sich der Zuschauer auf einen fantastischen Parcours, der Realität und Fiktion eins werden lässt. Ganz ohne Performer auskommend, wird der Zuschauer selbst zum Protagonisten. Er interagiert mit seiner Umwelt und beeinflusst auf diese Weise das Geschehen mit. Beeindruckende Bilder, die zugleich faszinieren und Beklemmung auslösen, ziehen uns in ihren Bann. Ein subtiles Universum, das Träume und Ängste zu Tage treten lässt, entfaltet sich. Im Rahmen von TEMPS D’IMAGES geben AOE Einblicke in ihre neue Arbeit. Die Uraufführung findet im April 2017 am Gulbenkian Theater in Canterbury in England statt.

Location

tanzhaus nrw
Erkrather Str. 30
40233 Düsseldorf

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER

Temps d'Images

Die Veranstaltung Whist gehört zu der Veranstaltungsreihe Temps d'Images.
Das Programm von Temps d'Images anzeigen