Staging: Solo

Kunstperformance von Maria Hassabi

Was

Theater & Tanz

Wann

Veranstalterinformationen

Gleichzeitig zur Ausstellung von Carmen Herrera gastiert die Künstlerin und Choreographin Maria Hassabi in der Grabbe Halle von K20: In punkto Minimalismus und Farbwirkung weisen ihre streng komponierten Vorführungen Parallelen zu den Bildern der amerikanischen Malerin auf. Auf einem 600 Quadratmeter großen Teppichboden in grellem Pink führen Hassabi und ihr Team die choreographische Installation „STAGING: Solo (2017)“ vor, mit der sich die NRW-Landesgalerie erstmals gattungsübergreifend der Kunst öffnet. STIFTUNG KUNSTSAMMLUNG NORDRHEIN-WESTFALEN Grabbeplatz 5 D-40213 Düsseldorf K20 GRABBEPLATZ K21 STÄNDEHAUS SCHMELA HAUS Gerd Korinthenberg Alissa Krusch Kommunikation / Presse Tel.: + 49 (0)211.83 81-730 Fax: + 49 (0)211.83 81-120 presse@ kunstsammlung.de www.kunstsammlung.de 2 Die 1973 in Zypern geborene Choreographin hat dieses Projekt nach dem Erfolg auf der jüngsten Documenta 14 für die Kunstsammlung neu bearbeitet. In ihren weltweit in Museen, auf Festivals, in Galerien oder Theatern gezeigten Vorführungen lotet Hassabi die spannungsvolle Beziehung des Körpers zum Bild aus. Die Künstlerin nennt ihre radikal minimalistischen Kompositionen selbst ein „Paradox der Stille“: Die Aufmerksamkeit wird auf kleinste Details, Gesten und Bewegungen der Körper gerichtet.

Location

K20 Kunstsammlung NRW
Grabbeplatz 5
40213 Düsseldorf

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER