Máma z basy / Mom from Jail

Dokumentarfilm von Veronika Jonášová, OmeU

Was

Und sonst

Wann

Veranstalterinformationen

Die Langzeitdokumentation von Veronika Jonášová führt uns zunächst in das Gefängnis von Světlá nad Sázavou. Hier verbüßen die jungen Mütter Petra, Bára und Andy ihre Haftstrafen und denken wie wohl alle anderen Häftlinge darüber nach, wie sie ihr Leben nach der Entlassung gestalten. Anders als andere Frauen sind sie nicht allein ins Gefängnis gekommen – sie haben ihre kleinen Kinder mitgebracht, die hier mit ihnen die Zelle teilen. Ihr Tagesablauf hinter Gittern ist klar geregelt, Erzieherinnen kümmern sich um Kinder und Mütter. Einigen von ihnen gelingt es erst hier, wo sie den gesamten Tag mit ihren Kindern zusammen sind, eine wirklich innige Beziehung zu ihnen aufzubauen. Genau darauf zielt dieses Mutter-Kind-Programm ab, aber auch darauf, dass diese Beziehung zu den Kindern die größte Motivation für die Mütter wird, in Zukunft ein besseres und verantwortungsbewussteres Leben zu führen. Ob sich das Programm in der Praxis bewährt und ob die Mütter es schaffen, in der Freiheit erfolgreich Fuß zu fassen, das erzählt Veronika Jonášová im weiteren Verlauf des Films. Im Anschluss beantwortet sie die Fragen des Publikums in einem Videogespräch.

Location

Gerhart-Hauptmann-Haus
Bismarckstr. 90
40212 Düsseldorf

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER