Heinrich-Heine-Symphoniker

Werke von Grieg u. a., mit Sung-ho Chang (g)

Was

Oper & Klassik

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

In ihren diesjährigen Herbstkonzerten präsentieren die Heinrich-Heine-Symphoniker ein Programm aus Werken des 19. und 20. Jahrhunderts. Passend zur Jahreszeit eröffnet das Düsseldorfer Orchester mit der Konzertouvertüre „Im Herbst“ (1865) von Edvard Grieg. Für den Solopart im bekannten und vielerlei zitierten „Concierto de Arnajuez“ (1939) des spanischen Komponisten Joaquín Rodrigo hat das Ensemble den derzeit führenden klassischen Gitarristen Koreas gewinnen können, Sungho Chang. Mit seiner 1. Sinfonie in d-Moll zog der junge Sergej Rachmaninow 1897 vernichtende Kritiken auf sich, die ihn lange Zeit vom Komponieren abhielten. Die Heinrich-Heine-Symphoniker spielen diese selten aufgeführte Sinfonie unter der Leitung von Desar Sulejmani in zwei Konzerten in Düsseldorf. – Programm: – - „Im Herbst“, op. 11 – Konzertouvertüre von E. Grieg - „Concierto de Aranjuez“ für Gitarre und Orchester von J. Rodrigo - Sinfonie Nr. 1 in d-Moll von S. Rachmaninow Gitarre: Sung-ho Chang (Korea) Leitung: Desar Sulejmani

Location

Clara-Schumann-Musikschule
Prinz-Georg-Str. 80
40479 Düsseldorf

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER