Geschichten aus dem Wiener Wald

Volksstück von Ödön von Horváth

Was

Theater & Tanz

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Das Schauspiel Köln und das Düsseldorfer Schauspielhaus sind enge Freunde, ungeachtet aller folkloristischen Animositäten zwischen beiden Städten. Daher freuen wir uns sehr, Ihnen ab Januar und in den nächsten Spielzeiten Inszenierungen unserer Kollegen zeigen zu dürfen, und sind im Gegenzug selbst in der Domstadt zu Gast. Diesen Januar geht es los mit »Geschichten aus dem Wiener Wald« in der Inszenierung des Kölner Intendanten Stefan Bachmann. Wir reisen dafür mit »Der Revisor« von Gogol in der Regie von Linus Tunström nach Köln. Wien: Stille. Hin und wieder erklingt die Melodie eines Walzers. Doch alles scheint wie festgeschmiedet im hämmernden Dreivierteltakt. Die Menschen wollen sich vergnügen, aber was dabei herauskommt, sind morbide Pointen und bestialische Instinkte. An diesem skurrilen Ort hat sich die Zange um Marianne eng geschlossen: Ihr Vater, der Zauberkönig, hat sie dem Fleischhauer Oskar zur Frau versprochen. Doch auf der Verlobungsfeier kommt es zum folgenreichen Eklat, und Marianne brennt mit dem Hallodri Alfred durch. Ödön von Horváth zeichnet mit diesem Stück, das er 1931 unter dem Eindruck der turbulenten Zwischenkriegszeit verfasst hat, das Bild einer durchrationalisierten Gesellschaft, die dem lebendigen Menschen als übermächtiger Apparat begegnet und ihn früher oder später verschlingt.

Location

Central
Worringer Str. 140
40210 Düsseldorf

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER