Engel oder Satan?

das vertrackte Leben des Juliusz Słowacki, Jan Zieliński liest

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Juliusz Słowacki gehört als einer der „Drei Barden“ neben Mickiewicz und Krasiński zu den wichtigsten Vertretern der polnischen Romantik. War er ein Engel oder ein Satan? In seinem Buch „SzatAnioł“ beschreibt Jan Zieliński die innere Evolution des Poeten. – Sie beginnt mit einem jugendlichem „Pakt mit dem Teufel“ und endet mit der „Wandlung zum Engel“. Zieliński zeigt Słowackis Weg von der Peripherie Europas, wo der Poet geboren wurde, ins damalige Zentrum Europas, nach Paris, wo er sterben sollte. Ähnliche Gegensätze finden sich in seinem Leben und Werk zahlreich: Tugendhaftigkeit und Verbrechen; Poesie, mystische Entrücktheit und zugleich tiefe Verwurzelung im irdischen Leben. Mickiewicz und Krasiński, den beiden herausragenden polnischen Poeten seiner Epoche, ist Słowacki in unterschiedlicher Weise verbunden. – Prof. Jan Zieliński ist Literaturhistoriker, Kritiker, Autor und Übersetzer. Er unterrichtet an der Universität Fribourg / Schweiz und an der Kardinal-Stefan-Wyszyński-Universität in Warschau und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Schweizerischen Nationalbibliothek.

Location

Polnisches Institut
Citadellstr. 7
40213 Düsseldorf

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER