(Un)Cool Japan?

Rezeption der japanischen Kunst und des Japonismus in Dresden um 1900 mit Dr. Anett Goethe

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Der japanische Farbholzschnitt, welcher seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute Faszination auf den Betrachter ausübt und immer wieder zur künstlerischen Auseinandersetzung anregt, hatte auch in Dresden deutliche Spuren hinterlassen hat. Aus der Fülle von historischen und künstlerischen Belegen, welche sich trotz der einschneidenden Ereignisse in der Dresdner Geschichte noch feststellen lassen, kann abgeleitet werden, dass der Japonismus in Dresden am Ende des 19. Jahrhunderts eine bedeutende Rolle im Kunstschaffen spielte. Die Auseinandersetzung mit japanischen und japonistischen Einflüssen war dabei auch instrumental für die Bereitung neuer Wege in der Dresdner Kunst- und Kulturlandschaft.

Location

Haus der Universität
Schadowplatz 14
40212 Düsseldorf

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER