Wie künstliche Intelligenz Astronomen bei der Arbeit hilft

Vortrag von Kai Polsterer

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Auch in der Astronomie hat sie längst Einzug gehalten. In den letzten Jahren ist eine wahre Flut an Daten über fast alle Wissenschaften hereingebrochen. Neben empirischen und theoretischen Studien sowie Simulationen, etabliert sich die datengetriebene Wissenschaft als ein weiterer fundamentaler Bestandteil der Forschung. Die Astronomie ist seit jeher ein sehr datenintensiver Forschungsbereich, der insbesondere durch die steigende Anzahl an vollautomatischen Himmelsdurchmusterungen von Teleskopen in aller Welt ständig an Umfang und Komplexität gewinnt. Daher ist bereits heute eine manuelle Sichtung und Analyse sämtlicher Daten durch menschliche Wissenschaftler unmöglich. – Durch den Einsatz von Methoden des maschinellen Lernens entstehen Systeme, die die Wissenschaftler bei Ihrer Arbeit unterstützen. Kai Polsterer leitet in Heidelberg die Forschergruppe „Astroinformatik“. Sein Vortrag vermittelt einen grundlegenden Überblick, wie Rechenverfahren dies ermöglichen, und illustriert die Verfahren mit vielen Beispielen.

Location

Zeiss-Planetarium
Castroper Str. 67
44791 Bochum

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER