Stabat Mater

Werke von Scarlatti, Adamek, Bach mit Chorwerk Ruhr

Was

Oper & Klassik

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Endlos, das Sterben am Kreuz, ein amtliches Morden, das Tage dauern kann. Unter dem Kreuz eine Mutter, „stabat mater dolorosa“ … Das mittelalterliche Gedicht, wohl aus dem 13. Jh, hat zu ergreifenden Vertonungen angeregt - die Version von DOMENICO SCARLATTI, dem Zeitgenossen Bachs, gilt als eine der eindrucksvollsten. Eine ungeheuer dichte polyphone Komposition, reich an harmonischen Spannungen und Verdichtungen, die den Text tragen, ihn fühlbar machen. Und wenn es einen Chor gibt, der das kann - Musik fühlbar machen - dann ChorWerk Ruhr. – Den Wunderchor verbindet eine inzwischen 15jährige Geschichte mit der Christuskirche Bochum, Chor und Kirche haben sich gemeinsam entwickelt. Heute ist ChorWerk Ruhr - unter FLORIAN HELGATHs Dirigat - nicht nur fester Anker und Publikumsmagnet der RUHRTRIENNALE, sondern wird von den renommierten Orchestern Europas zu gemeinsamen Projekten eingeladen. Ein Aushängeschild des Ruhrgebiets. – Auch wegen Helgaths durchdachter, hoch interessanter Programmgestaltung: Dem „Stabat Mater“ von DOMENICO SCARLATTI stellt er eine Motette von JOHANN SEBASTIAN BACH zur Seite, beide Werke wiederum vermittelt er mit dem erst 2015 uraufgeführten Werk „Steinar (Steine)“ des tschechischen Komponisten ONDREJ ADAMEK: Steine sind verdichteter Klang, auch sie erzählen. Auf diese Weise wird das Konzert in der Christuskirche das gesamte Spektrum an Klangfarben abbilden - eine Höchstanforderung an Chor und Raum.

Location

Christuskirche
Platz des Europäischen Versprechens 1
44787 Bochum

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER