Rockabilly Club – Der Kult geht weiter!

Akrobatik, Artistik u. a.

Was

Musical & Show

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Redaktion

Elvis-Tolle, kariertes Sakko und frisch gespannte Hosenträger – bereits zum zweiten Mal stürzt sich das Varieté et cetera in Bochum mit aufgedrehter Jukebox in die Welt der 50er Jahre. Gezeigt werden schräge Comedy und erstklassige Artistik eingebettet in den...[mehr]

Veranstalterinformationen

Aufgrund des großen Erfolgs aus dem Jahr 2016 wird es erneut rockig, rebellisch, schrill und zum Schießen komisch! Gehen Sie mit uns auf eine Zeitreise in die 50er und 60er Jahre und seien Sie dabei, wenn sich das Bochumer Varieté et cetera erneut in einen Rockabilly Club verwandelt. Allein durch ihr schmuckes Aussehen versetzt Sie das ausgefallene Moderatorenduo bestehend aus Marco Pfriemer und Markus Schimpp in die 50er Jahre zurück. Als Willi Blue, dem eher wortkargen Kompagnon mit dem gottgegebenen Talent zum Jodeln, und Jerry Lee Meier, der durch seine Wortgewandtheit brilliert, strapazieren die beiden Ihre Lachmuskeln. Die Mischung aus charmantem Humor und Schlagfertigkeit ist einfach ansteckend! Für das Wohl der Gäste des Rockabilly Clubs sorgt der schnittige Barkeeper Johnny B. Hoops. Legt dieser erst einmal die Gläser aus der Hand, verzückt er mit seiner rasanten Hula-Hoop-Nummer, die ein echter Leckerbissen für die Augen ist. Als einer der wenigen männlichen Künstler dieser Disziplin beweist Igor Bourtorine, dass Hula-Hoop keine Frauensache ist. Als Türsteher und Putzfrau sind Toni Farello und Frau Schmidt unverzichtbar für den Club und somit auch dieses Jahr wieder mit von der Partie. Sie dürfen sich auf die preisgekrönte Einradshow und skurrile wie geniale Partnerakrobatik der Farellos freuen. Der attraktive Tollenträger Nikita Boutorine ist das Sinnbild des Rock’n’Rolls und bringt an diesem Abend die Frauenherzen zum Schmelzen. In richtiger Fifties-Manier bewegt er sich im Rhythmus zur Musik – und das auf einer freistehenden Leiter! Als Little Richtie Jr. ist er Teil des Rockabilly Clubs und bringt diesen während seiner Performance zum Beben. Hinter der guten Seele und Kellnerin des Clubs, Fräulein Hildegard, steht die Künstlerin Anežka Bočková. Sie präsentiert eine noch recht neue Artistikdisziplin, das Skipping Rope, vielen auch als Seilspringen bekannt. Seit ihrem letzten Auftritt auf der Bochumer Varieté-Bühne scheint sie an Tempo noch zugelegt zu haben und zeigt eine energiegeladene Mischung aus Ausdauer, Geschwindigkeit und Sprungkraft. Mary Ann, treuer Stammgast des Rockabilly Clubs, verbringt ihre Abende feuchtfröhlich an der Bar. Dieses Mal schlüpft Alexanne Raby in diese Rolle. Einmal in der Luft, verwandelt sich die stets angesäuselte Kundin in einen Star und zeigt eine fulminante Darbietung am Luftring. Den krönenden Abschluss beschert Ihnen Tode Banjanski alias Luigi. Wenn der gutherzige und unscheinbare Clubkoch erst einmal seinen Herd verlässt und seine Stimmbänder aufwärmt, gibt es kein Halten mehr. Seine Elvisinterpretation wirkt lebensecht und gleich mit dem ersten Ton fühlt man sich in die aufregende Zeit des Rock'n'Rolls zurückversetzt und dem echten Elvis ein großes Stück näher. Freuen Sie sich auf ein authentisches Lebensgefühl der goldenen Jahre und seien Sie ein weiteres Mal dabei, wenn es heißt „a little less conversation, a little more action“, um es mit den Worten des King of Rock’n’Roll auszudrücken.

Location

Varieté Et Cetera
Herner Str. 299
44809 Bochum

Weitere Termine

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER