Manchmal hat die Liebe regiert und manchmal einfach niemand

Stück von Laura Naumann / Kammerspiele

Was

Theater & Tanz

Wann

Veranstalterinformationen

Wer steuert unsere Entscheidungen: wir selbst, der Zufall – oder auch die Liebe? An einer lose gefügten Gruppe von Menschen konjugiert Laura Naumann die wichtigen Fragen durch: Was ist Glück? Wie fängt etwas an? Wann hört es auf? Und wie wollen wir überhaupt leben? Cleo verlässt Johanna, um ihren unbekannten Vater auf einer griechischen Insel zu suchen. Dort vertreibt sie sich die Zeit mit Mathias, der sein Leben als Animateur, Yogalehrer und manchmal auch mit käuf- 8 >" %# attraktiv, während ihr Mann ganz in seine Glücks-App vernarrt ist. Wegen der eigenwilligen Ideen ihrer Tochter Elena machen sie der Lehrerin Johanna die Hölle heiß, welche durch Cleos Abreise angeschlagen genug ist. Mathias’ Vater Heinz heiratet seine Internetbekanntschaft Alina. Nüchternheit und Glück können sich gut vertragen. Laura Naumann untersucht die Frage, wie wir leben wollen, und welche Geschichten wir erzählen, wenn wir von unserem Leben sprechen.

Location

Schauspielhaus
Königsallee 15
44789 Bochum

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER