Haltung, bitte.

Tanzperformance von dorisdean

Was

Theater & Tanz

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Wer darf tanzen? Wie muss ein tanzender Körper aussehen? – Bist du Tänzerin? – „In meinem Kopf sehen meine Bewegungen ganz anders aus, als in der Realität.“ – Das Stück handelt von der inneren und äußeren Haltung von Tänzer*innen mit und ohne körperliche Behinderung. – dorisdean wird in dieser Arbeit von zwei professionellen Tänzer*innen auf der Bühne unterstützt und gemeinsam erforschen die Performer*innen die Normen des tanzenden Körpers.Wir fragen uns, wer eigentlich bestimmt, ob und ab wann man sich als Tänzer*in bezeichnen darf und was es bedeutet in, bzw. mit, einem nicht der geltenden Norm entsprechenden Körper zu tanzen. Welche gesellschaftlichen Ansprüche werden an „den Tanz“ gestellt und wie eng sind diese mit dem bewegten Körper verknüpft? Wie tanze ich Hand in Hand mit nur einer Hand? Ist „Rollen“ eine tänzerische Bewegung? Was bedeutet Tanz für jeden ganz persönlich? „Haltung, bitte.“ ist eine Abfolge von Experimenten. Die Performance dauert 1-2 Stunden und setzt sich aus 15-20 Szenen zusammen, in denen einzelne Performer*innen, Paare oder alle gemeinsam, tanzen, sprechen, singen, zuschauen und zuhören.Unsere Arbeit spielt immer mit der Frage nach Sicherheit und Unsicherheit auf, hinter und vor der Bühne. Daher haben wir auch bei „Haltung, bitte.“ eine Spielanordnung mit Spielregeln und Systematiken entwickelt, die auf der Bühne zu einer Live-Dramaturgie führt, die an jedem Aufführungsabend neu entschieden wird.

Location

Zentrum für urbane Kunst (Zeche 1)
Prinz-Regent-Str. 50–60
44795 Bochum

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER