Gute Pflege

DIskussion / studio 108

Was

Vortrag & Lesung

Wann


Diese Veranstaltung ist bereits vorbei!

Veranstalterinformationen

Es gibt eine bunte Vielfalt von Versorgungsstrukturen rund um die alle bewegenden Themen Gesundheit und Krankheit. Welche Versorgung brauchen wir, wenn wir oder unsere Angehörigen krank werden? Eine gute personelle Ausstattung ist eine wichtige Voraussetzung für hohe Versorgungsqualität von kranken und pflegebedürftigen Menschen und die Unterstützung pflegender Angehöriger. Gleichzeitig sollte sich die Versorgungspraxis an den Bedürfnissen der Nutzer*innen des Gesundheitssystems orientieren und mit ihnen gemeinsam weiterentwickelt werden. – Was passiert z.B. im Krankenhaus wenn das Pflegepersonal sich organisiert, streikt und gemeinsam öffentlich Forderungen artikuliert? Wie können die Bedürfnisse der Patient*innen und Angehörigen nach einer guten Pflege und Gesundheitsversorgung in diese Auseinandersetzungen einbezogen werden? Welche Ansätze einer anderen, – solidarischen Gesundheitsversorgung gibt es? – Politische und soziale Faktoren geringes Einkommen, prekäre Beschäftigungsverhältnisse, schlechte Wohnverhältnisse, Rassismus oder Altersarmut beeinflussen die Gesundheit genauso stark wie die Qualität der medizinischen Versorgung. Wie können wir dieses Wissen in die konkreten Auseinandersetzungen um eine gute Pflege einbringen? – Mit dem „Salon Orte der Solidarität“ wollen die Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW und der Bahnhof Langendreer einen Ort des Austauschs schaffen, bei dem Menschen mit einer konkreten politischen oder sozialen Praxis und mit Erfahrungen mit Kämpfen und solidarischem Einsatz (im Alltag, in sozialen Bewegungen, betrieblich oder gewerkschaftlich) sich über diese gemeinsam austauschen.

Location

Bahnhof Langendreer
Wallbaumweg 108
44894 Bochum

Powered by Logo der yourSHOUTER UG (haftungsbeschränkt) yourSHOUTER