Sport in Essen

Essen hat einiges an Sportereignissen zu bieten: Der Marathon Rund um den Baldeneysee, die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen und viele Segelsport-Regatten auf dem Baldeneysee. Außerdem ist die Stadt seit 2004 der Zielpunkt des Ruhrmarathons.
Die Essener Sportvereine decken eine große Bandbreite von Sportarten ab. Am bekanntesten dürfte der Fußballclub Rot-Weiss Essen sein, der seit seiner Insolvenz 2010 wieder auf dem Weg nach oben ist. Spielergrößen wie Helmut Rahn, Willi Lippens, Horst Hrubesch und Frank Mill kamen aus seinen Reihen. Die anderen bekannten Essener Kickervereine sind die Frauenmannschaft SG Essen-Schönebeck, die seit 2004 in der Bundesliga spielt und Schwarz-Weiß-Essen in der NRW-Liga.
Ruhmreich sind auch Essens sportliche Kardinäle: Die Football-Mannschaft Assindia Cardinals wurde nach zwei Aufstiegen in Folge bei der Versatel Night of Sports 2008 zur Mannschaft des Jahres gewählt. Wappentier der Mannschaft ist der rote Kardinalsvogel. Erfolgreiche Sportler sind auch die RHC Rockets 1985: Der Inline-Skaterhockey-Verein wurde 2009 Junior-Europacup-Sieger.
Der große Baldeneysee im Essener Süden bietet Gelegenheit für Wassersport. 25 Segelvereine kommen auf die stolze Zahl von 3400 Mitgliedern. Ohne Segel aber mit Paddel kommt die Trainings- und Wettkampfgemeinschaft KG Essen über den See. Mehrere Kanusportvereine haben sich hier zusammengeschlossen. Drei Essener Golfclubs bieten Gelegenheit, auf dem Grün abzuschlagen und einzulochen. Die größten Essener Sportvereine sind die Märkische Turngemeinde Horst 1881 und TUSEM Essen mit Abteilungen von Handball und Taekwondo bis zu Rollstuhltanz und Badminton. Für Sportbegeisterte in Essen gibt es also immer etwas neues zu entdecken.


Radfahren in Essen

Als Radler hat man es im Pott nicht immer leicht. Besonders zweiradbegeisterte Essener leben in der Stadt, die 1991 die Rostige Speiche für die fahrradunfreundlichste Stadt erhielt. Zusammen mit der Essener Fahrrad-Initiative wurde an einer Änderung der Verkehrspolitik gearbeitet. Heute hat Essen ein 200 Kilometer langes Fahrradwegenetz. [mehr...]


 

Schwimmen in Essen

Elf Hallenschwimmbäder hat Essen. Ein guter Teil ist von der Stadt in private Hände gegeben worden, um die Stadtkassen zu entlasten – nicht zum Nachteil der Badegäste. Viele Essener Bäder haben das Angebot erweitert und bieten alle möglichen Fitnesskurse an. Hier folgt ein Best of der Schwimmangebote in Essen. [mehr...]


Wandern und Joggen in Essen

Ob um den Baldeneysee, im Grugapark oder an der Ruhr entlang: Wandern, Laufen und Nordic Walking geht in Essen immer. Bekannte Wanderrouten durch das Stadtgebiet sind unter anderem der Ruhrhöhenweg von der Ruhrquelle bis zur Mündung in Duisburg, der Emscherparkweg oder die GeoRoute Ruhr. Natürlich darf in der Domstadt der Jakobsweg auch nicht fehlen. [mehr...]


Veranstaltungskalender für Essen

Kinoprogramm Essen