Museen in Essen

Historisches, Vergangenes, Kunst, Aktuelles, Modernes, die Liste könnte beinahe ewig so fortgesetzt werden. In Essens Museumswelt steht für Kultur- und Museumsfreunde einiges an Sehenswertem parat. Das Spektrum ist dabei so vielschichtig wie die Interessen der Besucher. Sei es ein Ausflug zum immer gut besuchten Museum Folkwang, dem red dot design Museum auf dem Gelände der Zeche Zollverein oder einer Stippvisite in klassischere Bereiche wie in die Schatzkammer des Münsters am Burgplatz inklusive Domschatz - Besichtigung. Essen hat sich seinen Platz in der Metropole Ruhr redlich verdient.


 

Museum Folkwang

Im altnordischen Versepos Edda bezeichnet der Begriff Folkvangar (Volkshalle) den Palast der Göttin Freya. Die 1902 in Hagen von Karl Ernst Osthaus gegründete „Volkshalle“ hatte schon in frühen Jahren eine Vorreiterrolle im Bereich Moderne Kunst, heute ist das Haus eines der renommiertesten deutschen Kunstmuseen. Das seit 1921 in Essen ansässige Museum beherbergt bedeutende Sammlungen der Malerei [mehr...]


Ruhr Museum

2007 räumte das ehemalige Ruhrlandmuseum seine Räume in der Goethestraße, drei Jahre später feierte es (zeitgleich mit der Eröffnung der Kulturhauptstadt RUHR.2010) als neues Ruhr Museum auf dem Welterbe Zollverein sein fulminantes Re-Opening. In der ehemaligen Kohlenwäsche wird es seither seinem Selbstverständnis als „Gedächtnis und Schaufenster der Metropole Ruhr“ gerecht, indem es auf drei [mehr...]


red dot design museum

Wie das Ruhr Museum ist auch das red dot design museum auf Zollverein beheimatet. Im ehemaligen, von Star-Architekt Norman Foster umgestalteten Kesselhaus zeigt es seit 1997 die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischen und aufgrund seiner überzeugenden Gestaltung mit dem red dot award prämierten Produktdesigns. Auf mehr als 4 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind hier rund 1 500 Exponate [mehr...]


 

Villa Hügel

Palastartig thront der ehemalige, zwischen 1870 und 1873 erbaute Wohnsitz der Familie Krupp über dem Ruhrtal. Heute ist die Villa Hügel in Bredeney Eigentum der gemeinnützigen Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und Sitz der Kulturstiftung Ruhr. Neben kulturhistorisch bedeutenden Wechselausstellungen bildet das 8 100 qm große Gebäude zugleich den prachtvollen Rahmen für die [mehr...]


 

Alte Synagoge

1923 nach den Plänen des Architekten Edmund Körner errichtet, fiel das gesamte Innere des einstigen jüdischen Bethauses der Pogromnacht von 1938 zum Opfer. Das massive Mauerwerk hielt dagegen den Anschlägen der Nationalsozialisten stand. Auch der Zweite Weltkrieg, nach dessen Ende die Synagoge für viele Jahre ein Dasein als Ruine fristete, hinterließ keine gravierenden Schäden. Für die [mehr...]


 

Domschatz

Wertvolle Reliquiare, ottonische Vortragekreuze, Monstranzen, Kelche und Handschriften, ein siebenarmiger Leuchter und natürlich die berühmte Goldene Madonna aus dem 10. Jahrhundert, die als das älteste vollplastische Marienbildnis der Welt gilt. Diese und weitere sakrale Kostbarkeiten, die das 850 gegründete Essener Frauenstift der Nachwelt hinterließ, beherbergt die Schatzkammer des Essener Dom [mehr...]


 
Ruhrtalstr. 19 a, Essen-Werden

kunstwerden e.V.: Kunst aus der Wundertüte

Weit ab vom Trubel der Innenstadt und dem quirligen Rüttenscheid hat ein kleiner Kunstverein es sich zur Aufgabe gemacht, spannenden Künstlern aus ganz verschiedenen Ecken einen Raum zu geben. [mehr...]


Veranstaltungskalender für Essen

Kinoprogramm Essen