„Duisburg ist the place where things really happen“, das befand der Stararchitekt Lord Norman Foster, der bei der Umgestaltung des Duisburger Innenhafens federführend mitwirkte. Und in der Tat, der Strukturwandel ist hier spürbarer denn je: der letzte Schimanski ist längst abgedreht, die Hüttenwerke Rheinhausen seit 20 Jahren geschlossen, und die Halbmillionenmetropole zwischen Niederrhein und westlichem Ruhrgebiet ist deutlich im Umbruch. Citypalais, Forum und Fosters Masterplan verdeutlichen die Dynamik der fünftgrößten Stadt NRWs. Duisburg hat nicht nur den größten Binnenhafen Europas, mehr Brücken als Venedig und ist der bedeutendste Stahlstandort Europas, sondern bietet auch ein pulsierendes Kulturleben.


Landschaftspark Duisburg-Nord

Das Hochofenwerk wurde 1985 still gelegt, doch seither tobt hier mehr denn je das Leben: In der alten Gebläsehalle macht man Musik und Theater, in der riesigen Kraftzentrale gehen große Events über die Bühne. Das Wort „Umgestaltung“ hat man hier als Herausforderung verstanden: Im Erzlagerbunker wurden alpine Klettergärten geschaffen, in der ehemaligen Gießhalle ein Hochseilparcours [mehr...]


Veranstaltungskalender für Duisburg

Kinoprogramm Duisburg