Freizeit in Bochum

Der Süden Bochums schleicht sich geographisch gesehen aus dem dichten Netz der großen Ruhrgebietsstädte. Sieht man von den grauen Betonbauten der Ruhr-Universität und der Hustadt einmal ab, bietet gerade der Süden der Stadt mit dem Kemnader See, dem botanischen Garten und dem Lottental einiges für Frischluftfanatiker. Aber auch innerhalb des Sheffield-Rings gibt es attraktive Grünflächen, deren Wiesen im Sommer zum Ausspannen einladen und die – natürlich ganzjährig – Läufern und Radfahrern schöne Strecken abseits der Hauptstraßen bieten. Besonderes Highlight für Hobbyfotografen: Der Westpark, in dem Hochöfen auf Natur treffen. Freunde von Gartenbau und Blumenpracht sollten dem Botanischen Garten der Ruhr-Universität dringend einen Besuch abstatten.


Stadtpark

Eine Bootsfahrt die ist lustig … und wer nicht extra zum Kemnader See fahren möchte, findet auch in Bochum-City ein befahrbares Gewässer. In unmittelbarer Nähe zum Bergbaumuseum liegt der Bochumer Stadtgarten. Er gehört zu den ältesten kommunalen Landschaftsgärten NRWs und bietet gerade an den Hochsommertagen angenehme Schattenplätze unter alten Bäumen. Im Park und um den Park herum lässt sich mit [mehr...]


Westpark

Seit 2006 ist Bochums jüngstes Parkprojekt fertiggestellt. Im Westpark treffen Industrie-Relikte und Natur aufeinander. Dafür gab es 2009 den Nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur. Doch genug der hochtrabenden Worte – unterm Strich bietet der Westpark alles, was ein Park braucht: Grünflächen, Wasseranlagen, Spielplätze und einen Rundweg. Sportsfreunde gelangen über eine [mehr...]


Kortumpark

Wer in Bochum einen stillen Ort sucht, wird im Stadtzentrum fündig: Östlich vom HBF an der Wittener Straße liegt der Kortumpark. Das Besondere: Der Kortumpark war ursprünglich ein Friedhof. Beim Rundgang durch die Grünanlage kann man gleichzeitig uralte Grabstätten und den ein oder anderen Namen aus Bochums Bergbaugeschichte entdecken. Aber keine Sorge: Seit Anfang des 19. Jahrhunderts ist hier [mehr...]


Botanischer Garten

Die ganze Welt an einem Ort: Im Botanischen Garten der Ruhr-Universität dürfen nicht nur Biologen die Flora fremder Länder bestaunen, auch Nicht-Studierende haben hier freien Zutritt. Gewächshäuser zu verschiedenen Regionen, z. B. das Tropenhaus oder das Wüstenhaus, holen einen Hauch von Urlaubsflair direkt an die Ruhr. Zu einem Rundgang durch die heimische Pflanzenwelt lädt außerdem die fast 13 [mehr...]


 

Kalwes

Der Kalwes liegt im südöstlichen Stadtteil Querenburg, in Uninähe mit Blick auf die Hochhäuser der Hustadt, und bietet mit 35 Hektar Eichen- und Buchenmischwald eine Menge Spazierkapazitäten. Gleich nebenan liegt der botanische Garten der RUB, ebenfalls erreichbar sind der Segelhafen und das Freizeitbad Heveney. Im Herbst faszinieren in diesem Mischwald vor allem der rege Pilzbestand und das bunte [mehr...]


Kemnader See

Auf der Stadtgrenze zwischen Bochum und Witten liegt der Kemnader See. Segelhafen, Tret- und Ruderboote sowie die Möglichkeit zum Surfen, bieten alles, was Wassersportfreunde sich wünschen – zumindest fast alles, denn das Baden ist leider nur in den angrenzenden Freizeitbädern erlaubt. An dem, je nach Strecke, 8–10 km langem Rundweg finden sich trotzdem einige Liegewiesen, von denen man aufs [mehr...]


Schlosspark Weitmar

Die Ruine des ehemaligen Adelsitzes im Bochumer Stadtteil Weitmar bietet ein fast schon romantisches Bild. Eingebettet in eine Grünanlage, die besonders durch ihr leicht verwildertes Äußeres besticht, findet man hier so manches schattiges Plätzchen unter alten Bäumen, die wahrscheinlich die ein oder andere interessante Geschichte zu erzählen hätten. Im Sommer finden in der Kulisse des Parks [mehr...]


Veranstaltungskalender für Bochum

Kinoprogramm Bochum