UniverCityTouren: Studis entdeckten Städte

Testtour mit Schülern | Foto: RUB Stepec

Was Bochum zu bieten hat, weiß manch ein Student gar nicht – viele pendeln nur zur Universität, sehen höchstens den Hinterausgang des Hauptbahnhofs und das Parkhaus am Unikomplex. Dabei steckt die kleine Stadt voller spannender Orte, Möglichkeiten und Personen. Um diese neuen oder unwissenden Studis näher zu bringen, veranstaltet das Netzwerk Bochumer Hochschulen namens UniverCity studentische Stadtführungen – von Studis für Studis. Entdeckt werden sollen dabei Viertel, Straßen und Ecken, sowie Cafés, Ateliers und Kulturstätten. Dazu will man aber nicht bloß an Häuserfassaden und Eingangstüren vorbeiführen, sondern auch mit den Menschen dahinter in Kontakt treten, mit den Künstlern, Barristas und Betreibern plaudern. Die Touren sollen immer zu Semesterbeginn starten, diesmal am 26.+27.+28.10. (ab 15 Uhr), Treffpunkt ist am Schauspielhaus Bochum.