Siegfriedspektakel Xanten

Ritter-Sport

Siegfried ohne Roy

Es gibt viele Gründe, warum der moderne Mensch sich nach dem Mittelalter sehnt: Facebookfreunde waren noch Saufkumpane, und es gab keine Telefonanbieterwechsel. So pilgern seit geraumer Zeit Männer in Strumpfhosen und Fräuleins mit Zipfelärmelkleidern zu Mittelalterfesten wie dem Siegfriedspektakel in Xanten, um ein wenig Finster-Feeling zu zelebrieren.

Das Happening zu Ehren des berühmten Xantener Königssohns lockt nicht nur mit mannigfaltigen Marktständen und riesigem Ritterlager, sondern bringt mit den Bands Tanzwut und Teufel (Ex-Corvus Corax), Goetendefyn und The Sandsacks authentische Musik von anno dazumal und vom Mittelaltersound inspirierte Klangkreationen. Dazu stemmt Kraftakrobat Eisenhanns Jungfrauen auf einer Hand in die Luft, und Hochseilakrobat Walter von der Weide läuft auf dem Schrägseil in das Klevertor. Natürlich darf auch ein großes Ritterturnier nicht fehlen, das in einer spektakulären Feuer-Reitshow kulminiert. Mehr Retro geht nicht.