Ruhr.Topcard: Drei mal Winter-Ausflug

Tiger Jump Trampolinpark | Foto: Ruhr Tourismus

Der Weihnachtsbraten ist verzehrt, die Kinder haben Ferien und draußen ist es kalt und nass – da kann die Stimmung schon mal frostig werden. Dagegen hilft nur, raus aus der Wohnung und rein ins Vergnügen. Wir haben drei Routen zusammen gestellt, die sich mit der Ruhrtopcard günstig bereisen lassen.

Dortmund ist Borussia und Bratwurst, Schwarz-Gelb und Südtribüne. Da liegt es nahe, dass es dort auch im Museum rund geht. Sich einmal wie ein Weltmeister fühlen und dem Pokal ganz nahe kommen, in der Reporterkabine das Spiel kommentieren oder auf dem Kleinspielfeld die eigenen Fähigkeiten testen, dazu lädt das Deutsche Fußballmuseum ein. Das Tor zur virtuellen Welt öffnet sich im Binarium. Während die Eltern im Museum der Digitalen Kultur in Erinnerungen an Disketten und Pacman schwelgen, können die Kinder an verschiedenen Konsolen zocken. Ausrutscher gehören in der Eishalle Wischlingen dazu. Auf zwei Ebenen ist jedoch genügend Platz, das Gleiten auf den schmalen Kufen zu lernen.

Oberhausen liegt am Meer. Haie, Rochen und Seepferdchen lassen sich im Sea Life wie durch eine Taucherbrille beobachten. Eintauchen in die Welt der eigenen Fantasie können Familien auch im Lego Discovery Center. Stein auf Stein entstehen dort einzigartige Gebilde. Hoch hinaus geht es im Tiger Jump Trampolinpark. Auf den 100 Sprungtüchern kann jeder fliegen lernen. Rasant abwärts gleiten Ski-Sportler im Alpincenter Bottrop. Die 650 Meter lange Piste hat das ganze Jahr feinsten Pulverschnee und der Einkehrschwung ist inklusive. Kalte Schauer sind im Grusellabyrinth garantiert. Im Reich der Finsternis lauern dunkle Gestalten und zwielichtige Gesellen auf gutgläubige Gäste.

Essen schärft die Sinne. Das Phänomania Erfahrungsfeld auf Zollverein bietet genügend Gelegenheiten, den naturwissenschaftlichen Gesetzen auf den Grund zu gehen. Anfassen ist dabei unbedingt erlaubt. Köpfchen ist dagegen beim Ruhrescape gefragt. Nur wer sich geschickt zur Rätsels Lösung durchkombiniert, findet auch einen Ausweg aus der geschlossenen Gesellschaft. Augen auf ist in der Laserzone entscheidend. Denn nur wer geschickt reagiert, kann den Strahlen aus den feindlichen Pistolen ausweichen und seine Mission erfolgreich beenden. Dominique Schroller