Heimaturlaub mit der RUHR.TOPCARD

Zahlreiche Zoos bieten tierische Begegnungen. | Foto: RUHR.TOPCARD

Spontane Entdeckungsreisen müssen nicht in die Ferne führen. Das Naheliegende kann genauso spannend sein. Die RUHR.TOPCARD bietet die Chance, den Abenteuern vor der Haustür auf die Spur zu kommen. Neue Ziele erweitern im kommenden Jahr das Spektrum. 

Heimaturlaub oder Wochenendausflug – die Region bietet zahlreiche Ziele für spontane Entdeckungsreisen. Ein Streifzug durch die Savannen Afrikas, ein Tag am Strand, der Abstecher in den Wilden Westen oder die rasante Abfahrt in der Skihalle lassen sich ohne langen Flug und teures Hotel erleben. Mit der RUHR.TOPCARD im Gepäck sind Abenteuerlustige noch günstiger unterwegs. Das kleine Kärtchen öffnet viele Türen kostenlos oder zum halben Preis.

„Wir bemühen uns, jedes Jahr neue, attraktive Partner in das Angebot aufzunehmen, um es für die Kunden noch interessanter zu machen“, sagt Ruhr-Tourismus-Geschäftsführer Axel Biermann. Zwei Zoos gehören im kommenden Jahr zu den Schätzen im gut gefüllten Erlebniskoffer. Die Reisenden müssen sich zwischen dem Allwetterzoo in Münster oder dem Gaia Zoo im niederländischen Kerkrade entscheiden. Dort führt die Safari von der Graslandschaft Afrikas mitten hinein in den tropischen Regenwald. Unter exotischen Bäumen lassen sich verschiedene Affenarten beobachten, wie sie sich von Ast zu Ast hangeln. Auf der Dschungel-Tour mit Seilbrücken und Klettertürmen können die Kinder es den Tieren nachmachen.

Tierische Tuchfühlung

Noch mehr tierische Tuchfühlung ermöglicht der Allwetterzoo in Münster. Die Besucher können Papageien und Elefanten füttern, Pinguine auf einem Spaziergang begleiten und Kängurus in ihrem Gehege besuchen. Das Westfälische Pferdemuseum auf dem Gelände vermittelt nicht nur Wissen rund um das NRW-Wappentier, es zeigt die Entwicklung vom Wild- zum Hauspferd an lebendigen Exemplaren. Freien Eintritt genießen RUHR.TOPCARDler von Anfang Januar bis Ende März.

Zu den neuen Zielen mit kostenfreiem Zutritt zählt auch der Naturwildpark Granat in Haltern am See. Das 60 Hektar große Gelände durchstreifen Touristen auf den Spuren verschiedener Wildtiere. Neben Wanderrouten von bis zu zwei Stunden bieten sich am Wegesrand zahlreiche Rast- und Picknickmöglichkeiten und auf dem Spielplatz können die kleinen Gäste sich nach Herzenslust austoben.

Wasserspaß im Freizeitbad Heveney | Foto: RUHR.TOPCARD

Ruhe und Entspannung verheißt dagegen das Solbad Vonderort in Oberhausen. Neben Sole und Sauna erwarten die Gäste Wassergymnastik und Wellness-Angebote. Wasserspaß lässt sich im Freizeitbad Heveney am Kemnader See auskosten. Riesenrutsche und Wasserkarussell machen besonders gute Laune. Spielerisch dreht das Binarium in Dortmund die Zeit zurück. Das Museum zeigt die Entwicklung der digitalen Kultur vom Ende der 70er-Jahre bis heute. Die Besucher bekommen aber nicht nur Computer aus der Grauzone der Menschheitsgeschichte zu sehen, sie können an Konsolen wie dem Atari 2600 oder der neuen Playstation selbst die entscheidenden Knöpfe drücken. Zum halben Preis bietet das Fußballmuseum einen Rundgang, lässt sich ein Schnuppersegeln auf dem Phoenixsee buchen oder im Kletterpark Hamm die Höhenangst überwinden. Ungeahnte Höhenflüge bringen den Körper im Trampolinpark Oberhausen in Schwung, während auf der Suche nach des Rätsels Lösung im Bochumer Think-Square Köpfchen gefragt ist. Weitere 130 Ziele warten auf Heimaturlauber und Wochenend-Touristen. Dominique Schroller

coolibri verlost zwei Pakete mit jeweils 2 Erwachsenen- und zwei Kinder-Ruhrtop.Cards: