eat-the-world lädt jetzt auf kulinarische Stadtführungen durch Mülheim

| Foto: Meike Goebel

Wer gerne reist, der weiß, dass man eine Stadt nur richtig kennenlernt, wenn man ihre Spezialitäten verspeist. Welche kulinarische Kultur in deutschen Städten steckt, wollen die kulinarisch-kulturellen Stadtführungen von eat-the-world herausstellen. Seit Juli auch in Mülheim.

In Städten wie Dortmund, Essen, Düsseldorf oder Köln entdecken Menschen schon die kulinarischen Geheimnisse der Metropole auf geführten Touren zu den leckersten Ecken und hin zu versteckten Highlights abseits der bekannten Pfade. Dass Mülheim sich nun in diese Liste einreiht, mag Nicht-Mülheimer verwundern – eine Metropole ist die Stadt an der Ruhr schließlich nicht. Doch wer das Städtchen besser kennt, der weiß, welch schmackhafte Potenziale sich hier verbergen.

Für alle Nicht-Kenner bietet eat-the-world nun die beste Gelegenheit, die Perle im Pott besser kennenzulernen. Es gilt in einer dreistündigen Tour diverse Highlights Mülheims anzusteuern, dabei Spannendes über Geschichte, Architektur und Kultur der Stadt zu lernen und an sieben Stationen Kostproben zu absolvieren. Dabei geht es zu Familienbetrieben,  in einen Feinkostladen, zu Eiscafé und Burgerladen und in vegane und mediterrane Lokale.