WM 2018: Public Viewing an Rhein und Ruhr

Gelingt der Titelerhalt? | Foto: Fauzan Saari

Fußball ist Können, Taktik, Ballgefühl und vor allem Leidenschaft. Und weil die so schön ansteckend ist, macht das Zuschauen auch am meisten Spaß, wenn man zusammen mit Freunden oder Fremden gemeinsam jubelt, mitfiebert und verzweifelt. Wie gut, dass heuer wieder eine Fußball-WM (14.6.–15.7.) ansteht und der deutsche Nationalkader als amtierender Weltmeister ins Rennen geht. Welche Chancen unsere Jungs in Russland haben, wissen andere Magazine besser. Wir aber wissen, wo das schönste Rudelgucken in der Region stattfindet – und warum diese 2018 nicht ganz so groß ausfallen.

Dortmund

Das traditionelle Rudelgucken auf dem Friedensplatz fällt flach – die Umsetzung des erforderlichen Sicherheitskonzeptes ist zu teuer, die Sponsoren blieben aus und der Zulauf schwand zuletzt. Dafür lädt aber das Deutsche Fußballmuseum zum Private Viewing. Alle Deutschlandspiele können hier vom Liegestuhl aus auf der Großbildleinwand geschaut werden, dazu tischt die Museumsgastronomie Leckereien auf. (Einlass: eine Stunde vor Anpfiff; Eintritt: VK 6€/AK 8€, inkl. Freigetränk). Wer jedes WM-Spiel in Gesellschaft schauen will, muss in den Hafen: Das Eventschiff Herr Walter überträgt alle Spiele – regensicher! Bei Spielen der Nationalelf empfiehlt sich eine Platzreservierung. Oder man pilgert in den Park: Das Café Erdmann (Ritterhausstr. 40) am Westpark zeigt alle D-Land-Spiele bei freiem Eintritt auf Monitoren, Großleinwand und Videowürfel.

Bochum

Auch in Bochum fällt das Public Viewing im großen Stile aus – im Westpark wird es keine Veranstaltung geben. Wer das internationale Bolzturnier sehen will, muss aber nur durchs Bermuda3Eck stolpern – alles was hier einen Fernseher und ein Herz für Fußball hat (und die nötigen Übertragungsmöglichkeiten) wird die Deutschlandspiele ohne Zweifel zeigen.

Witten

Alternative für Bochumer: ab nach Witten! Die Werk°Stadt (Mannesmannstr. 6) lädt erst mal zu allen Vorrundenspielen der Nationalelf, die in schickem Full HD auf Großleinwand flimmern. Kühle Getränke und gegrillte Würste sind selbstredend auch am Start. Eintritt frei! Strandfeeling zur WM gibt’s in Russland zwar nicht, aber in der Beachhalle blue:beach (Luhnsmühle). Hier flimmern alle Spiele mit deutscher Beteiligung.

Herne

2000 Rudelgucker finden im Biergarten des Veranstaltungszentrums Gysenberg (Am Revierpark 40) Platz, wo nicht nur bei freiem Eintritt auf riesiger Leinwand alle Deutschlandspiele laufen, sondern im Anschluss auch noch Talk-Runden mit Promigästen wie Olaf Thon abgehalten werden. Fein!

Essen

Fußballfieber auf dem Kennedyplatz? Fehlanzeige! Dafür bietet die Weststadthalle (Thea-Leymann-Str. 23) einen tollen Ersatz: gezeigt werden alle Spiele von Jogis Jungs und ausgewählte Partien. Bei Deutschlandspielen öffnet die Halle drei Stunden vorher und zeigt Vorübertragungen und/oder das vorherige Spiel, bei anderen Matches erfolgt der Einlass eine Stunde vorab. Dazu: Foodtruck und gemütlicher Außenbereich. Der Eintritt ist frei! In Rüttenscheid lockt ein echtes Event: Die 11 Freunde Arena lädt auf das ehemalige Speditionsgelände Alfred Paas (Ursulastr. 85), wo unter dem Motto „Russische Seele“ ein stilechter „Roter Platz“ entstehen soll. Im Innenbereich mit 1000 Plätzen und Großbildleinwand oder im Außenbereich mit 2000 Plätzen und 30m²-LED-Wand werden alle Spieltage mit deutscher Beteiligung im Kollektiv geguckt. Dazu russisches Kulturprogramm. (Eintritt: 8,90€). Wer beste Kneipenstimmung für sein Fuppeserlebnis braucht, der ist im Anyway (Berliner Str. 82) bestens aufgehoben. Sehen kann man hier alle Deutschland- und alle Abendspiele.

Mülheim

Die vielleicht ausgefallenste Location zum Fußballschauen bietet der Flughafen Essen/Mülheim: Hier werden alle Deutschlandspiele im Hangar geschaut. Und zwar auf bester Bierzeltgarnitur, mit Bierwägen und Grillstation. Die Hangartore öffnen sich immer zweieinhalb Stunden vor Anstoß. Und auch im Franky’s am Wasserbahnhof (Alte Schleuse 1) lassen sich die Matches der deutschen WM-Auswahl begutachten: im Biergarten, Bistro und Erdgeschoss.

Duisburg

Wer in Duisburg sein Rudel sucht, der kann es etwa am Hotel Sittardsberg (Sittardsberger Allee 10) finden. Auf dem Parkplatz vor dem Hotel können bis zu 500 Zuschauer alle Spiele mit deutscher Beteiligung, sowie das Eröffnungs- und Finalspiel auf einer großen Leinwand anschauen. Der Eintritt ist frei, es gilt aber ein Mindestverzehr von 10€. Das Webster Brauhaus (Dellplatz 14) lädt derweil zu allen Vorrundenspielen Deutschlands und allen Spielen ab den Achtelfinalen – bei Sonnenschein draußen im Biergarten, ansonsten in der Braustube. Am 17.6. und 15.7. wird zudem zum WM-Brunch geladen. Und auch im Parkhaus Meiderich (Bürgermeister-Pütz-Str. 123) flimmern alle Spiele unserer Nationalmannschaft auf der Leinwand im Parkhaus-Saal. Kostenfreier Einlass eine Stunde vor Beginn. 

Recklinghausen

Das größte Public-Viewing-Event der Region steigt auf dem Rathausplatz in Recklinghausen. Hier können bis zu 8000 Fans die LED-Leinwand bejubeln. Gezeigt werden alle WM-Spiele, zudem gibt es eine Schools-Out-Party mit Ruhrpott-Rapper FARD (13.7.) und eine Kinonacht mit drei Filmen, darunter Bang Boom Bang (29.6.). Der Eintritt beträgt 2€ Sicherheitsgebühr.

Düsseldorf

Das zakk lässt Fußballfans nicht hängen: Alle Spiele des amtierenden Fußballweltmeisters (Hey, das sind wir!) werden auf Großleinwand in der Halle gezeigt. Plus zum Kontrahenten passendes Gastro- und Kulturangebot, Kickertisch und Biergarten. Eintritt frei! Alle WM-Spiele zeigt das Quartier Bohème (Ratinger Str. 25) im Restaurant, die Deutschlandspiele auch im Henkel-Saal – bei gutem Wetter auch draußen. Dazu Partys, Gewinnspiele und mehr. Kurz bevor im Biergarten VierLinden (Siegburger Str. 25) im Südpark wieder das Open-Air-Kino flimmert, werden auf der Leinwand noch die WM-Spiele Deutschlands gezeigt. Richtig zelebriert wird die WM in der Kassette (Flügelstr. 58), wo alle Spiele aller Mannschaften gezeigt werden. Dazu: Tippspiel, WM-Quiz, Panini-Tauschbörse, länderspezifische DJ-Sets und mehr. Und richtig auf den Putz haut man am Rheinufer: An den Kasematten spricht man vom „besten Public Viewing in Deutschland“. Ist vielleicht was dran: Es gibt Großleinwände in etlichen Gastronomien auf den Rheinterrassen und ein Public-Viewing-Schiff auf dem Fluss. Wer es etwas hipper mag, geht einfach ins Boui Boui Bilk (Suitbertusstr. 149). Hier werden alle Deutschlandspiele übertragen, der Eintritt ist frei, Getränke für den Durst und Foodtrucks für den Hunger stehen bereit. Eintritt ist jeweils zwei Stunden vor Anpfiff.

Dinslaken

Die Din-Arena lädt zum Rudelgucken in die Zeche Lohberg (Hünxer Str. 372) – und das jeweils gut zwei Stunden vor Anpfiff. Vergnügen kann man sich dann schon mit Quiz, Torwand, Schminkstation, Currywurst und Co. Gezeigt werden alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft, hin und zurück kommt man aus dem Zentrum per Shuttlebus. Tickets kosten 6€.

Krefeld

Die KuFa (Dießemer Str. 13) öffnet zu jedem Deutschlandspiel 90 Minuten vor Anpfiff die Pforten für WM-Enthusiasten. Erwarten dürfen die nicht nur ein leidenschaftliches Rudelgucken, sondern auch Sandstrand, Palmen, Liegestühle, Cocktails und eine anschließende Party. Der Eintritt ist frei!

Wuppertal

Die größte Zusammenkunft von Fußballfans in Wuppertal findet sich im Zoo-Stadion. Auf dem Stadiongelände vor der Haupttribüne wird gemeinsam gefiebert – und gefeiert. Denn egal wie die Tore fallen, am 17.6. gibt’s zur Einstimmung schon mal ne 90er-Party mit u.a. Captain Jack auf der Bühne vorneweg. Am 23.6. steigt im Vorfeld eine Open-Air-Mallorca-Party mit u.a. Tim Toupet. Heidewitzka, hier finden satte 4500 Fans Platz! Gezeigt werden alle Spiele, in denen Deutschland mitkickt. Tausend weitere Wuppertaler können Deutschlands WM-Spiele in der HAKO Arena (Vohwinkeler Str. 115) mitverfolgen. Plätze reservieren macht Sinn und kostet 3€. Gemütlicher wird es in der Metal-Keller-Kneipe Underground (Bundesallee 268) und im Don Camillo (Friedrich-Ebert-Str. 16), wo im Biergarten gut 160 Zuschauer Platz finden und auf drei Bildschirmen die Leistungen der deutschen Fußballer begrölen können. Ob die ihren Weltmeistertitel verteidigen können, lässt sich auch im Brauhaus (Kleine Flurstr. 5) anschauen. Hierher locken auch Torwand, Gewinnspiele, Stadionsprecher und am 23.6. eine Party nach Abpfiff. Tickets kosten 7€ im Vorverkauf.

Solingen

Stadionatmosphäre in Solingen finden Fußballfans im Theater und Konzerthaus (Konrad-Adenauer-Str. 71). In den Großen Konzertsaal werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung auf eine 100m² große Leinwand übertragen. Rahmenprogramm ist Ehrensache. Der Eintritt kostet 4€.