Silvesterpartys 2014 im Ruhrgebiet

| Foto: Jochen Schlutius

Die Erwartungen an Silvesterpartys sind traditionell hoch. Das alte Jahr soll gebührend verabschiedet werden, und das neue bestmöglich begonnen werden. Dazu braucht es natürlich Freunde, gute Stimmung, Musik und eine passende Location. coolibri hilft euch letztere zu finden und hat die besten Silvesterpartys im Ruhrgebiet für euch zusammengestellt.

Dortmund

PCW im FZW

Das Dortmunder FZW feiert nicht nur ins neue Jahr, sondern will auch danke sagen für das alte. Dafür gibt es einen gratis Sekt oder Fruchtcocktail und eine dicke Sause auf drei Floors, dazu Pommes und Currywurst im Biergarten und einen eigens gemixten FZW-Silvester-Punch. Böller müssen übrigens draußen bleiben, wer sie aber unweit lagern kann, darf natürlich auf der Straße seine Pyrogelüste ausleben.

Ort: FZW
Tickets: VVK 10 Euro
Einlass: ab 21 Uhr
Special: PCW, 2 Garderoben, freies Parken, Gratis-Sekt

Im Park

Der Westfalenpark lädt zur Jahreswechselextravaganza ein. Gleich in drei Park-Institutionen wird gefeiert, im Daddy Blatzheim legen Larse und Lex Filetstücke des Hip-Hop und House auf, im Seepavillion wird zu 90s und Trash gezappelt und im Schürmanns wird ein Galadinner aufgetischt und zu späterer Stunde Funk und Soul kredenzt. Um Mitternacht gibt’s Feuerwerk.

Ort: Buschmühlenecke im Westfalenpark
Tickets: VVK 15 Euro, AK 18 Euro
Einlass: Dinner ab 19, sonst ab 22
Special: Kurzdistanz-Partyhopping, Feuerwerk, Gratis-Shuttle (zw. 22 u.6 Uhr)

Sissivester

Wer lieber in Kreisen mit mittlerer Größe feiert und zudem dem ausgeleierten Chartshit aus dem Weg gehen will, sollte sich vertrauensvoll ans Sissikingkong wenden. Hier legen Radius und Martini ihre Hände an die Plattenteller und entlocken den Boxen südamerikanische, afrikanische und balkanesque Rythmen, Hip Hop, Funk, Swing und Rock'n'Roll. So lässt sichs feiern.

Ort: Sissikingkong
Tickets: 8 Euro
Einlass: 20 Uhr
Special: Begrüßungstrunk

Bochum

Blaue Pille, rote Pille

Feiert man in der Matrix Silvester? Das müsste man mal Neo oder Trinity fragen. In der Bochumer Matrix tut man das sehr wohl – und zwar gleich doppelt (hält ja auch besser). In der blauen Ecke zelebriert man Rock, Metal und Alternative, in der roten Pop, Hits, 90s und Trash.

Ort: Matrix
Tickets: VVK 8 Euro, AK 10 Euro
Einlass: 21 Uhr
Special: Feuerwerk+Sekt, Katerfrühstück, 4 Floors

Happy New Yeah!

Der Ex-Bochumer Hbf aKa Rotunde wills zum Jahreswechsel auch noch mal richtig wissen und lässt sich ordentlich volllaufen – mit feierfreudigem Publikum, versteht sich. Am Start sind 4 Floors, auf denen ihr die DJs Dub'l Trouble, Will:em, Kurtis Flow und ihre Kollegen finden könnt. Hören tut ihr dann Hip-Hop, Dancehall, House, Techno, Bassmusik und wiederum deren Kollegen.

Ort: Rotunde
Tickets: ?
Einlass: 22 Uhr
Special: Querschnitt durch Rotunde-Partyformate

Rundumpaket

Aus dem Ankündigungstext für diese Silvesterparty im nächsten stillgelegten Bahnhof Bochums lernt man, dass Silvester aus dem Latein kommt und „Waldmensch“ bedeutet. Nicht wirklich schade, dass das Motto dieser Party nicht „Waldschrate und Buschunken“ geworden ist. Dafür gibt’s zwei Floors mit funky Worldbeats, Charts, Klassikern und allem, was gute Laune macht.

Ort: Bahnhof Langendreer
Tickets: VVK 12 Euro, AK 15 Euro
Einlass: 21 Uhr

Special: Überraschungsfilm (21:30), Chilllounge im Café,

Essen

Böller, Beats & Bier

Böller, Beats & Bier: Mit dieser einfachen Formel für eine sinnvolle Vitamin B3-Kur in der Silvesternacht dürfte nichts schief gehen. Es sei denn, ihr kombiniert hier völlig falsch. Also: Keine Böller werfen, wo die Beats spielen, das Bier nicht über die Böller schütten und artig zu Hip Hop, Funk und so weiter von Joe Coseness, Shawn Tight + Herr Zogenrath tanzen.

Ort: 19Down
Tickets: ?
Einlass:
23:55
Special: Rüttenscheid zerböllern

Thank God it's ... New Year's Eve!

Wer Silvester im Solid Club verbringt, bekommt einiges versprochen. Zum Beispiel: Anstatt "Dinner for one" gibt’s "Beats für alle", Welcome-Drinks für die ersten 100, Shuttleservice, Gewinnspiele, New Years Gadget, Video-Spieleecke und weder lahmes Buffet noch schnöseliger Dresscode. Dafür Funk, Black, Hop Hip, Pop, Charts etc.

Ort: Solid Club
Tickets: 12€ VVK, 15€ AK
Einlass: 22 Uhr
Special: Viele. Siehe Oben.

Silvesterrave

Die Goethebunkerresidents laden zum Allstar-Tanz. Von A bis T ist alles dabei: Ahmet Sisman, Cramp, Franz B. Werner, Mike Rui und Tim Grünewald machen zwar keine Dia-Show mit ihren Lieblingsmomenten aus 2014, dafür aber eine musikalische Revue ihrer Lieblingsmomente.

Ort: Goethebunker
Tickets: 10 Euro
Einlass: 23 Uhr
Special: Rave-Atmo im Untergrundbunker

Der Rest vom Fest

Herne All-Inclusive

Eine Stadt, ein Ticket, drei Partys. Im Kulturzentrum warten 90s, Currywurst und Kartoffelsalat, im Caféhaus Latino-Pop, Tapas und Cocktails und im NILS Alternative, Burger und Rock-Coversongs von Seven Cent. Wer schlau plant, tingelt von einer Happy Hour zur nächsten und lässt sich so durch den kontrastreichen Abend spülen.

Ort: Kulturzentrum, Caféhaus, NILS (alle Herne)
Ticket: VVK 19 Euro, AK 23 Euro
Einlass: ab 19 Uhr
Special: Die Herner Dreifaltigkeit

Duisburgs Open Air

Wer die Schnauze voll vom Stubenhocken, Bleigießen und Wohnzimmertanzen hat, der könnte ja mal auf eine Open Air Silvesterparty gehen. Zum Beispiel auf dem Vorplatz des Hotel Sittardsberg. Da stehen schon Schirm-Bar, Grill Hütte und DJ Pult bereit, für eine feste Feierei ins neue Jahr.

Ort: Vorplatz des Hotel Sittardsberg, Duisburg
Tickets: 5 Euro + 5 Euro MVZ
Einlass: ab 20 Uhr
Special: Frischluft, Discount auf Hotelzimmer

Oberhausener Systemneustart

Alles Gute aus 2014 im Schnelldurchlauf: Auf dieser Party erwarten euch Floors, die die Thematiken einiger beliebter Partyreihen aufgreifen. Da wäre ein Licht ist Musik ist Abenteuer-Floor, ein Why So Serious-Floor, ein Compression-Floor und ein Stadtkinder-Floor, sowie eine Indie-Disco, eine Kino&Karaoke-Ecke und jede Menge Partyfeatures.

Ort: Druckluft, Oberhausen
Tickets: 10 Euro
Einlass: Erst ab 1 Uhr!
Special: Party-Allerlei, Specialwiese

Mülheimer Silvester-Kombo

Konzert, Party und Buffet-Kombo: Die Mestizoband Che Sudaka verbinden Reggae, Punk, Ska, Hip Hop und Rock zu tanzbaren Konzerterlebnissen, im Anschluss wird auf der Global Players Party ins neue Jahr gefetzt. Für hungrige Bäuche gibt es ein mediterranes Buffet und Snacks.

Ort: Ringlokschuppen, Mülheim
Ticket: 21,50 Euro VVK (43 Euro mit Buffet)
Einlass: Konzert ab 20 Uhr, Party ab 23 Uhr

Special: Solidarität für den bedrohten Ringlokschuppen

Weiterlesen

Silvesterpartys in Düsseldorf
Silvesterpartys in Wuppertal

Clubkultur

Party | Stadtgespräch | Bochum

Clubkultur Bochum: Macht was ihr wollt

Nostalgie war schon immer ein wichtiger Faktor im Clubleben, [mehr...]


Dortmund

Clubkultur in Dortmund

Noch immer hat die Dortmunder Clubkultur mit dem Gefühl eigener [mehr...]


Party | Stadtgespräch | Essen

Clubkultur Essen: Große Erwartungen

Essen liegt im Zentrum des größten Ballungsraums Deutschlands. Auf der [mehr...]


Party | Stadtgespräch | Duisburg | Oberhausen | Mülheim

Clubkultur westliches Ruhrgebiet: Mit Attitüde

Duisburg, Mülheim und Oberhausen im Clubbingcheck. [mehr...]