Swinging Tanzbein

Herbert Knebel und Wilfried Schmickler haben ein Nachspiel! Und zwar ein schwungvolles. Nach ausgewählten Veranstaltungen lädt der Schauplatz nämlich nun dazu ein, das Tanzbein zu schwingen. Uwe Bisanz und Michael Wolf spielen „alles was geht“ zwischen den 80ern und heute. Musikwünsche sind willkommen! Der „Nachspiel Club“ verlängert den Abend nach Belieben und kostet kein zusätzliches Geld. Langenfelder Tanzwütige, die zuvor weder Knebel noch Schmickler sehen mögen, können dem Bewegungsdrang übrigens ebenso nachgeben. Auch wenn die Schauplatz-Crew das bislang für eher unwahrscheinlich hält.

 

Clubkultur

Party | Stadtgespräch | Bochum

Clubkultur Bochum: Macht was ihr wollt

Nostalgie war schon immer ein wichtiger Faktor im Clubleben, [mehr...]


Dortmund

Clubkultur in Dortmund

Noch immer hat die Dortmunder Clubkultur mit dem Gefühl eigener [mehr...]


Party | Stadtgespräch | Essen

Clubkultur Essen: Große Erwartungen

Essen liegt im Zentrum des größten Ballungsraums Deutschlands. Auf der [mehr...]