Summersounds: Plattenteller im Picknickkorb

Entspannte DJs: Mahan und FloMrzd | Foto: Wolfgang Strausdat

Bei den Summersounds kann anscheinend niemand die Füße still halten. Offiziell belagert das fünfte Dortmunder DJ-Picknick erst vom 13. Juli bis 31. August die Parks der Stadt mit Picknickdecken, Musik und Tanz. Aber schon am letzten Juni-Tag werden die Veranstalter kribbelig und wärmen sich beim Brückenfest Hör.de mit den Djanes Funktronix und Oliver Korthals auf. Muss wohl am Erfolg der letzten Jahre liegen: „Es wird immer besser! Die DJ-Picknicks integrieren sich immer besser ins Stadtleben und beleben die Parks total. Im letzten Jahr waren rund 1000 Leute dabei“, erinnert sich Organisator Martin Juhls vom Büro „Sternschaltung“.

Er ruht sich auf dem Erfolg nicht aus und hat neben dem Line-Up mit Hans Nieswandt, Klaus Fiehe, Juliet Sikora und jeder Menge Dortmunder DJs auch das Surrounding kräftig aufgewertet: „Der Airstream von Benbergs Bennys ist erstmals dabei.“ Und der liefert in ultra-amerikanischem Wohnwagen-Design Bio-Currywürste, Pommes und selbsgemachte Ingwer-Zitronen-Limonade. Die Verpflegung brauchen die Picknicker spätestens, wenn sie die „grünen“ Stromversorger der Summersounds bedient haben: Acht E-Bikes stehen bereit, von denen Martin Juhls beschwört, dass man damit tatsächlich den gesamte Strom für die Sound-Anlage erzeugen kann. Na, hoffentlich bleibt da noch Energie zum Tanzen.