Mr. Boombastic

Warriorsound (Foto) aus Wuppertal hat 2012 alles richtig gemacht: Mattia gewann Clashes in Europa und Jamaika, das Riddim Magazin wählte sein Birthday Bashment mit internationalen Top Acts zur „Party of the Year“ und seine Homebase, den U-Club, zum besten Club. Und seine Partyreihe „Jamaican Rum Night“ darf sich die größte Dancehall-Party der Republik nennen. Schön, dass der Mann bei all den Mega-Events noch Zeit findet, kleinere Locations mit seiner Anwesenheit zu beehren. Bei der Love Di Vibes werden er und Rock Away das Magnapop mit Reggae, Dancehall, Rap und Soca beschallen, dass einem Hören und Sehen vergeht.

 

Clubkultur

Party | Stadtgespräch | Bochum

Clubkultur Bochum: Macht was ihr wollt

Nostalgie war schon immer ein wichtiger Faktor im Clubleben, [mehr...]


Dortmund

Clubkultur in Dortmund

Noch immer hat die Dortmunder Clubkultur mit dem Gefühl eigener [mehr...]