Plattenbau

| Foto: Mickpics

Garantiert tanzbar und mit Liebe serviert, so kennt man die Rundfunk mit ihrem Mix aus Rare Funk, Hip-Hop und Mash-ups, mitunter ergänzt um Trip-Hop oder Disco Breaks. Wie immer beschallen Barila Funk & Ju Rassic den Dancefloor, in der Lounge wartet jedoch eine Neuerung: DJ Maze161 aka Mirko Tanaskovic, der hier einen Plattenstand aufbaut. Als einer der letzten Oldschooler von Gleezy, verfiel er in den 80ern der Vinylsucht und begann das „Diggin in the Crates“. Hier bietet sich also Gelegenheit, das eine oder andere Schätzchen zu ergattern – verkauft werden seltene sowie ausgewählte Scheiben aus allen Genres.

 

Clubkultur

Party | Stadtgespräch | Bochum

Clubkultur Bochum: Macht was ihr wollt

Nostalgie war schon immer ein wichtiger Faktor im Clubleben, [mehr...]


Dortmund

Clubkultur in Dortmund

Noch immer hat die Dortmunder Clubkultur mit dem Gefühl eigener [mehr...]