Das Studi-Monopol sprengen

Ruud Van Laar hat keine Furcht vor seiner vierzig Jahre jüngeren Konkurrenz: Nachdem er erfolgreich die Roots Szene Musik an Freitagen im Dietrich Keuning Haus etabliert hat, folgt die Übernahme des Donnerstags. Mit den wahren Hits der letzten drei Jahrzehnte, mit Wave und Indie, von dem die jungen Hüpfer nur träumen können, füllt er seinen „Substream für musikalische Vielfalt“. Die Studi-Partys Dortmunds können sich an ihrem reservierten Donnerstag also auf was gefasst machen.