Neu beschwingt: Die Libelle

Nach zu vielen Unregelmäßigkeiten war sie zuletzt nicht mehr besonders beliebt. Nun summt sie wieder, die Libelle in Solingen-Gräfrath. Und um eine klare Zäsur zu verdeutlichen, haben die neuen Betreiber ihre Freunde zusammengetrommelt und den bekannten Club komplett in Eigenregie renoviert. Dabei wurde darauf geachtet, Besonderheiten wie Stuckdecken hervorzuheben und für einen ausgeprägten Wohlfühlcharakter zu sorgen.

Mit ausgefallenen Angeboten und aufmerksamem Service wollen Sandra Di Cara, Tobi Schenk und Tino Schmidt die Libelle den Ausgehfreudigen wieder schmackhaft machen; zunächst werden Lounge und Club aber nur an den Samstagen öffnen. Neues Ambiente, neues Licht, neue Theke im Tanzbereich – Vieles, von Charts- und Ü30-Partys bis hin zu Elektro und Black Music, soll hier gehen.

Clubkultur

Party | Stadtgespräch | Bochum

Clubkultur Bochum: Macht was ihr wollt

Nostalgie war schon immer ein wichtiger Faktor im Clubleben, [mehr...]


Dortmund

Clubkultur in Dortmund

Noch immer hat die Dortmunder Clubkultur mit dem Gefühl eigener [mehr...]


Party | Stadtgespräch | Essen

Clubkultur Essen: Große Erwartungen

Essen liegt im Zentrum des größten Ballungsraums Deutschlands. Auf der [mehr...]


Party | Stadtgespräch | Duisburg | Oberhausen | Mülheim

Clubkultur westliches Ruhrgebiet: Mit Attitüde

Duisburg, Mülheim und Oberhausen im Clubbingcheck. [mehr...]