Alles so schön bunt hier

Konfettiregen ist nur ein Teil des wilden Spektakels, das unter dem Namen Cocolores fest im monatlichen Partykalender verankert ist. Als Gast an den Decks steht diesmal Julian Kruse (Foto) aus Bochum, der zu den Jungen Wilden der dortigen Szene gehört. Zu seinem Repertoire zählen u. a. Electroswing, Minimal Techno, Tech House und Garage-Rock’n’Roll, wobei Genregrenzen eine eher untergeordnete Rolle spielen – Hauptsache tanzbar, lautet die Devise. Ihm zur Seite stehen die beiden Residents Amin M. und Sticky Jay, visuelle Sinnenfreuden steuert das VJ-Kollektiv Pixelfehler bei. Sollte reichen für eine farbenfrohe Nacht.

 

Clubkultur

Party | Stadtgespräch | Bochum

Clubkultur Bochum: Macht was ihr wollt

Nostalgie war schon immer ein wichtiger Faktor im Clubleben, [mehr...]


Dortmund

Clubkultur in Dortmund

Noch immer hat die Dortmunder Clubkultur mit dem Gefühl eigener [mehr...]