Mehr Partys

1.8. Treibgut, Düsseldorf

Treibgut: Jugendfreie Zone

Sollen Teens und Twens doch an anderer Stelle baggern. Heute dürfen am Ronsdorfer-Straßen-Stadtstrand exklusiv alle den Zwanzigern Entwachsenen auf der Ü30 Beach Party im Sand spielen. Während sich die Sonne allein um ihren Sommer-Job zu kümmern hat, erledigt die Treibgut-Crew alles andere. Tanzbare Sounds, kühle Bierchen und fruchtige Cocktails machen den Sundowner beim Einstieg ins Wochenende [mehr...]


1.8. Dr. Thompson's, Düsseldorf

Dr. Thompson's: Schwanensee reloaded

Zur amtlichen Out of the Box After Shoe Party wird die hübsche DJane Jaz Elle in den Schwanenhöfen für wilden Wellengang rund um die im Wasser geparkte Thompson’s-Terrasse sorgen. Das Münchner Model bewies längst nicht nur auf dem Laufsteg, sondern ebenso am Tonarm überdurchschnittliches Talent. Ihre Sets aus House und Tec-House werden europaweit gefeiert. Im Indoor-Bereich sorgen indes DJ AxInt [mehr...]


1.+2.8. Innenstadt, Essen

Ruhr.CSD: Breite Basis

Zehn Jahre lang fand der RuhrCSD in Essen unter der Federführung von „Essen Andersrum“ statt. In diesem Jahr ändert sich das. Mit dem ruhrPRIDE steht ein neuer Verein hinter dem zweitägigen Event in der Innenstadt. „Essen Andersrum war ein Zusammenschluss schwuler Gastronomen“, erzählt Vorstand Dietrich Dettmann, „wir wollten den RuhrCSD auf eine breitere Basis stellen. Deshalb der neue Verein.“  [mehr...]


1.8. Keller, Dortmund

Keller: Neue Studi Night

Wer nicht lieb ist, kommt in’ Keller – am besten zur Neuauflage der Last Friday Studi Night. Zum Auftakt der Semesterferien können die Kellerkinder sich zu 90er-Pop, Rock und Alternative nach Herzenslust verausgaben und die Durststrecke der letzten Uni-Wochen mit Pils und Kellerbowle zum Freundschaftspreis beenden. Außerdem interessant für die Ferienzeit: Immer donnerstags gibt’s unter der Erde [mehr...]


2.8. Projekt 42, Mönchengladbach

Projekt 42: Ab in den Heimaturlaub

Die Gladbacher Drum’n’Bass- und Dubstep-Heads feiern an ihrer Homebase durch. Zwecks Erzeugung tropisch temperierter Bassment Summervibez ist mit I.Dot, Tesq, Don K-Li und Rimmi tontechnisch die komplette Crew am Start. Lizart sorgt für die Sounds verschärfende visuelle Unterstützung. Erstmals lässt an dieser Stelle Kill Baulitz aus Mönchengladbach von sich hören. Der 26-Jährige veranstaltete [mehr...]


2.8. Druckluft, Oberhausen

Druckluft-Jubiläum: Learning by losing

Eine friedliche, ungewohnte Stille liegt am Sonntagmittag über dem Druckluft. Daniel Sprycha und Jen Hansel sitzen im Biergarten unter einem überdimensionalen Sonnenschirm vor einer Tasse Kaffee und Mate-Tee. Ihren übermüdeten Augen ist anzusehen, dass es in der vergangenen Nacht mal wieder spät geworden ist. „Wir hatten gestern Flohmarkt und eine Reggae-Benefiz-Party“, werde ich zur Begrüßung [mehr...]


2.8. Schickimicki, Düsseldorf

Schickimicki: Wilde Mischung

Multikultureller Sauna-Gang im Altstadt-Club. Es wird heiß, es wird hektisch, es wird eng auf der Tanzfläche, wenn die DJs Dzej Dzej und Miez Miez ihre Fassung schweißtreibender Balkan Beats aus den Boxen blasen. Der gnadenlose Clash von Hip-Hop, Elektro, Rock und Musikalischem aus dem südosteuropäischen Kulturraum scheppert. Somit dürfte das auch unter dem Namen Jugoton Orkestar umtriebige Duo [mehr...]


2.+16.8. Silent Sinners, Dortmund

Silent Sinners: Lieblingslieder und Jugendsünden

Über ein stimmiges Partykonzept kann man sich den Kopf zerbrechen, oder es einfach sein lassen. Trash-Spezialist DJ Philipp jedenfalls setzt seit der ersten Stunde auf den Mut zur Peinlichkeit und spielt die grenzwertigsten Hits der 90er Jahre, wo immer man ihn lässt. Zweimal im Monat besuchen ihn die Freunde der handverlesenen Geschmacksverirrungen im Sündenpfuhl der größten Ruhrgebietsstadt und [mehr...]


2.8. Akademie Mont-Cenis, Herne

Akademie Mont-Cenis: Hausparty

Der WDR wütet in der Zeche: Im Rahmen seiner Hausparty-Reihe baut der Radiosender die Akademie Mont-Cenis in eine feiertaugliche Wohnung um. Im Schlafzimmer können Unsinns-Fotos geschossen werden, die Küche hält allerlei Leckeres bereit und im Wohnzimmer bespielt DJ Vince die Tanzfläche mit Pop und Rock. Die Gastgeber Steffi Neu und Uwe Schulz von WDR 2 bringen Fotoalben zum Stöbern mit und haben [mehr...]


2.8. Frohnatur, Essen

Die Todesäste der Shaolin: 18-Stunden-Tanz

Die Todesäste der Shaolin – das ist kein uralter Kung-Fu-Film, sondern die Premiere eines kleinen Open-Air-DJ-Festivals mitten in der Ruhrstadt. Für das ambitionierte Line-Up haben die üblichen Essener Elektro-Verdächtigen rund um Ahmet Sisman gesorgt. Neben dem Goethebunker-Chef höchstselbst legen DJ Koze, Isolée (Playhouse) und Marcus Worgull (Innervisions) auf. Mit im Boot sind außerdem Mr. [mehr...]