Richard Spaven Trio: Jazz meets Drum'n'Bass

Drummer Richard Spaven | Foto: YUCA

Drummer Richard Spaven vereint Jazz mit zeitgenössischen Club-Sounds: Drum'n'Bass, Dubstep und Broken Beats. Der Brite nimmt sein Publikum mit auf eine Reise durch seine persönliche Welt der Musik. Kollaborationen mit José James, Jordan Rakei, Jamie Cullum und Giles Peterson ermöglichen ihm, Genregrenzen zu sprengen und seine Sicht auf Beats und Grooves neu zu definieren.
Mit seinem Trio ist er derzeit auf Tour, um sein neues Album "The Self" zu präsentieren. Als Gast dabei:  Sänger Cleveland Watkiss.

Richard Spaven Trio fet. Cleveland Watkiss: 1.2., 19 Uhr, Yuca, Köln

Konzertreviews

Comedy & Co | Dortmund

PoKcal 2018: Juri von Stavenhagen ergattert den Sieg

Fünf Finalisten traten am Samstagabend, 28.4., im Dortmunder Kulturort [mehr...]
Konzert | Essen

Christian Steiffen in Essen: Ein unwahrscheinlich philosophischer Konzertbericht

Christian Steiffen, der „Arbeiter der Liebe“ unter den deutschen [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Auf Rädern: Marilyn Manson in Düsseldorf

Die einen fluchten. Die anderen jubelten. Marilyn Manson gastierte am [mehr...]
Köln

Fotostrecke: London Grammar im Palladium Köln

Kraftvoll, einfühlsam, bewegend: London Grammar haben am Samstag, den [mehr...]
Musik | Konzert | Krefeld

Alice Cooper – Böse Überraschungen

Alice Cooper ist ein Unikat des Bösen, seine Shows sind legendär und [mehr...]