Razz: Indie aus dem Emsland

Reife Indie-Boys: Razz | Foto: Nils Lucas

Schon seit Razz im Jahr 2014 beim Serengeti Festival (RIP) ganz unbescholten im Line-Up standen und sich als wahrer Geheimtipp entpuppten, schwirren sie auf dem coolibri-Radar. Seitdem haben die Emsländer Indie-Rocker unzählige Shows gespielt, zwei Alben veröffentlicht, ihren charakterstarken und eingängigen Sound perfektioniert und sich von 13-Uhr-Slots auf Festivals bis zur Vorband von Mandio Diao vorgearbeitet. Klangtechnisch nach wie vor geradliniger Rock mit Indietouch und rauer Stimme, live so sympathisch wie eh und je.

Konzertreviews

Comedy & Co | Dortmund

PoKcal 2018: Juri von Stavenhagen ergattert den Sieg

Fünf Finalisten traten am Samstagabend, 28.4., im Dortmunder Kulturort [mehr...]
Konzert | Essen

Christian Steiffen in Essen: Ein unwahrscheinlich philosophischer Konzertbericht

Christian Steiffen, der „Arbeiter der Liebe“ unter den deutschen [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Auf Rädern: Marilyn Manson in Düsseldorf

Die einen fluchten. Die anderen jubelten. Marilyn Manson gastierte am [mehr...]
Köln

Fotostrecke: London Grammar im Palladium Köln

Kraftvoll, einfühlsam, bewegend: London Grammar haben am Samstag, den [mehr...]
Musik | Konzert | Krefeld

Alice Cooper – Böse Überraschungen

Alice Cooper ist ein Unikat des Bösen, seine Shows sind legendär und [mehr...]