FZW Indie Nacht: Trip für die Ohren

Sonars | Foto: Veranstalter

In schöner Regelmäßigkeit lädt die Indie Nacht im FZW dazu ein, den eigenen Musikkosmos zu erweitern. Kennenlernen darf man im Januar das isländische Damen-Duo East Of My Youth. Die machen, typisch für die nordische Insel, progressiven Pop, in dem sich Elektro und Synthies mit organischen Klängen und warmen Stimmen vermengen. Ebenfalls anwesend: Sonars, ein Trio aus Brighton und Bergamo, die nett psychedelischen, retro-futuristischen Astral-Pop mit Hippieanleihen auf die Bühne hieven. Den Trip komplett machen Holy Nothing aus Portugal, die realitätsverzerrende Projektionen und Lichtspiele mit experimenteller Elektromusik mixen. Ergo: Ein internationaler Abend für verschlungene Hirnzellen.

Konzertreviews

Comedy & Co | Dortmund

PoKcal 2018: Juri von Stavenhagen ergattert den Sieg

Fünf Finalisten traten am Samstagabend, 28.4., im Dortmunder Kulturort [mehr...]
Konzert | Essen

Christian Steiffen in Essen: Ein unwahrscheinlich philosophischer Konzertbericht

Christian Steiffen, der „Arbeiter der Liebe“ unter den deutschen [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Auf Rädern: Marilyn Manson in Düsseldorf

Die einen fluchten. Die anderen jubelten. Marilyn Manson gastierte am [mehr...]
Köln

Fotostrecke: London Grammar im Palladium Köln

Kraftvoll, einfühlsam, bewegend: London Grammar haben am Samstag, den [mehr...]
Musik | Konzert | Krefeld

Alice Cooper – Böse Überraschungen

Alice Cooper ist ein Unikat des Bösen, seine Shows sind legendär und [mehr...]