FZW Indie Nacht: Trip für die Ohren

Sonars | Foto: Veranstalter

In schöner Regelmäßigkeit lädt die Indie Nacht im FZW dazu ein, den eigenen Musikkosmos zu erweitern. Kennenlernen darf man im Januar das isländische Damen-Duo East Of My Youth. Die machen, typisch für die nordische Insel, progressiven Pop, in dem sich Elektro und Synthies mit organischen Klängen und warmen Stimmen vermengen. Ebenfalls anwesend: Sonars, ein Trio aus Brighton und Bergamo, die nett psychedelischen, retro-futuristischen Astral-Pop mit Hippieanleihen auf die Bühne hieven. Den Trip komplett machen Holy Nothing aus Portugal, die realitätsverzerrende Projektionen und Lichtspiele mit experimenteller Elektromusik mixen. Ergo: Ein internationaler Abend für verschlungene Hirnzellen.

Konzertreviews

Musik | Konzert | Essen

Dagewesen: Lee Fields & The Expressions in der Zeche Carl in Essen

Normalerweise ist das Gemecker groß, wenn ein Künstler nach einer guten [mehr...]
Musik | Konzert | Bochum

Fotostrecke: Die Pet Shop Boys im RuhrCongress

Bescheiden geben sich die Pet Shop Boys nicht. Unter dem schmucken Namen [mehr...]
Konzert | Bochum

BoTo: So war es 2017 auf der coolibri-Stage@Riff

Drei fette Tage coolibri-Stage@Riff haben uns und euch herrliche Momente, [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Konzertkritik: Against Me im Düsseldorfer zakk

Ein Mittwochabend, das zakk und Against me, ein Abend in den Farben der [mehr...]
Musik | Konzert | Köln

Fotostrecke: The 1975 in Köln

Groß sind sie geworden. Die jungen Briten von The 1975 haben mal als [mehr...]