Konzertlocations in Düsseldorf

In der Mitsubishi Electric Halle | Foto: Kai Moritz

Oft hört man, dass das nahe Köln dem armen Düsseldorf alle Konzerte wegbucht. Düsseldorf lässt sich aber nicht klein machen - große Acts spielen hier in riesigen Hallen, aber vor allem die vielen überraschend szenigen Ecken geben der Metropole ihren einmaligen Konzertcharakter.

zakk (Fichtenstraße 40, Düsseldorf)
Das Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation ist eine der coolsten Live-Locations der Rheinstadt und begeistert mit einer genauso clever ausgewählten wie vielseitigen Programmcollage aus kleinen und großen Acts. Hier hört man alles von Pop über Hardcore bis Indie.

Pitcher (Oberbilker Allee 29)
Unser Artikel über den Pitcher heißt: The fucking coolest place. Keine Untertreibung, spielen hier doch immer wieder verdammt gute Rockacts. Eine gute Regel fürs Leben lautet: Blind in den Pitcher gehen - wird schon stimmen. Stimmt immer.

Stone im Ratinger Hof (Ratinger Straße 10)
Manch einer weiß es, wie es ist: Der deutsche Punk wurde im Ratinger Hof erfunden! Die legendäre Stätte beherbergt euch heute noch fulminante Konzertacts aus der rockigen, alternativen Ecke. Große Namen und rasante Newcomer stehen hier auf der Bühne. 

The Tube (Kurze Straße 9)
Noch mehr Rock - The Tube macht die Altstadt zum gitarrenlastigen Pflaster. Spielen tun hier kleinere bis mittelgroße Acts, die man gehört haben muss.

Mitsubishi Electric Halle (Siegburger Straße 15)
Der große Klotz der Konzertszene - hier schlägt alles auf, was Rang und Namen hat. Atmosphärisch vielleicht nicht die gemütlichste Location, dafür sieht man hier wirklich alles: Bastille, Billy Talent, The xx, Sarah Conner, Beginner, Korn, Sting und auch Holiday on Ice.

ISS Dome (Theodorstraße 281)
Auch diese riesige Mehrzweckhalle mit großartiger Technikausstattung ist immer wieder gerne Stätte großer Musikacts. Weil aber auch viele andere Formate und Eishockeyspiele laufen ist der Konzertkalender nicht ganz so dicht, wie anderswo. 

Cube (Mertensgasse 8)
Meistens Party, aber oft auch live: Mal Folk, mal Pop, mal Singer&Songwriter, gerne auch Melodisches aus Richtung Rock. Zudem gibt es Partys mit Live-Jazz.

Em Pöötzke (Mertensgasse 6)
Zwei Hausnummern früher lebt der Jazz in vollen Zügen. In der wohl ältesten Jazzkneipe Deutschlands, die 2015 wiedereröffnet wurde, passiert genau das, was erwartet wird: Jazz, Jazz, Jazz. Und zwar täglich ab 21 Uhr! Uiui!

Savoy (Graf-Adolf-Straße 47)
Dieser Ort bietet eine bunte Tüte aus Veranstaltungen. Auf der Konzertliste stehen gediegene, nicht allzu rasante Liedermacher und Musikmacher. Tolle Atmo in schicker Location.

Konzerttipps für Juli

Vom Insidertipp zum Highlight verraten wir monatlich, auf welche Konzerte sich die coolibri-Redaktion besonders freut. [mehr...]


Konzertreviews

Comedy & Co | Dortmund

PoKcal 2018: Juri von Stavenhagen ergattert den Sieg

Fünf Finalisten traten am Samstagabend, 28.4., im Dortmunder Kulturort [mehr...]
Konzert | Essen

Christian Steiffen in Essen: Ein unwahrscheinlich philosophischer Konzertbericht

Christian Steiffen, der „Arbeiter der Liebe“ unter den deutschen [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Auf Rädern: Marilyn Manson in Düsseldorf

Die einen fluchten. Die anderen jubelten. Marilyn Manson gastierte am [mehr...]
Köln

Fotostrecke: London Grammar im Palladium Köln

Kraftvoll, einfühlsam, bewegend: London Grammar haben am Samstag, den [mehr...]
Musik | Konzert | Krefeld

Alice Cooper – Böse Überraschungen

Alice Cooper ist ein Unikat des Bösen, seine Shows sind legendär und [mehr...]