Jasper van’t Hof’s Pili Pili

Jasper van’t Hof’s Pili Pili

Seit über 25 Jahren sind Pili Pili in wechselnden Besetzungen aktiv und teilen ihre Vision von afrikanisch geprägter Weltmusik. Der niederländische Pianist und Komponist Jasper van’t Hof verfolgt ein besonderes Interesse an afrikanischer Musik. Der Schritt zur Zusammenarbeit mit afrikanischen Musikern und der Gründung der Gruppe Pili Pili war da nur folgerichtig. Die aktuelle Formation weist in eine neue Richtung. Der Klang folgt dem Zulu-Titel „Ukuba noma Unkungabi“. Der Geist von Hamlet steckt darin, denn er bedeutet To Be Or Not To Be, also Sein oder Nichtsein.

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Dortmund

So war das Way Back When 2015

Pipi-Beichte, 2500 Euro für Rauchen auf der Bühne und leuchtende [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Fotostrecke: Farin Urlaub in Köln

Farin Urlaub und sein Racing Team gaben am 15.5. ein Gastspiel im Kölner [mehr...]
Musik von hier | Konzert | Dagewesen | Recklinghausen

Konzertkritik: S-Clubraum Finale Recklinghausen - Starker Auftritt

Recklinghausen und die Region Vest haben eine überraschend gute, junge [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Bochum

Fotostrecke: Gentleman Unplugged

Schon auf dem Weg vom Parkhaus zum Ruhrcongress lag eine ordentliche [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Wuppertal

Konzertkritik: Sphäre Sechs & Kammarheit in Wuppertal

Ein schwereloser Sturz durch die Kälte und Dunkelheit des Alls, hin auf [mehr...]