Gregor McEwan + Jonas Künne

Gregor McEwan

Angesichts der Lobeshymnen, die Gregor McEwan für sein Debütalbum HOUSES AND HOMES 2010 schon erntete, möchte man meinen, der neue „King of Folk“ sei geboren. Zweifelsohne schreibt McEwan sozusagen am laufenden Band sehr überzeugende, poetisch-melancholische Songs und hat ein Händchen für Arrangements (die Marke GME wird manch einer wohl auch noch als Hagen Siems und Mastermind der ehemaligen Britpop-Band Helter Skelter kennen und schätzen). Jonas Künne steht ähnlich in den Startlöchern, mit Gitarre und selbstkomponierten Songs.

 

Konzertreviews

Konzert | Dagewesen | Dortmund

Dagewesen? Deichkind in der Westfalenhalle

Deichkind haben in Dortmund ihre ewige Frage an die tobende Meute [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Fotostrecke: Cancer Bats + While She Sleeps

Liam Cormier und seine Jungs von den Cancer Bands sorgten am 2.4. für [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Fotostrecke: The Wombats im Kölner E-Werk

Der Opener Darlia hatte einen harten Job zu machen. Probleme mit der [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Essen

Konzertkritik: Marc Uwe Kling in der Weststadthalle Essen

Marc Uwe Kling („Das Känguru“), Julius Fischer („Die schönsten Wanderwege [mehr...]
Konzert | Dagewesen | Köln

Konzertkritik: Underworld in Köln

Karl Hyde wird im Mai 58 Jahre alt. Viele Personen in seinem Alter denken [mehr...]