Get Well Soon live im FZW

| Foto: Simon Gallus

You Cannot Cast Out the Demons (You Might As Well Dance) Songtext

Die gar nicht enden wollende diesige Herbstatmosphäre dürfte Konstantin Gropper und seiner Band Get Well Soon ein Balsam auf der Künstlerseele sein.

Zumindest schafft sie genau den richtigen Rahmen für den melancholisch morbiden Grundton der Mannheimer Musiker. Das aktuelle Album The Scarlet Beast O’Seven Heads ist eine Hommage ans italienische Horrorkino der Siebziger. Schreckmomente gibt es aber wenige, stattdessen schimmert durch die blumigen Klänge eher der feinfühlige, gebildete Mann, den Gropper durch und durch verkörpert. Wer seine DVD-Kultsammlung diesen Winter bereits durch hat und seine Fühler vorsichtig aus der Couchkuhle strecken möchte, kann sich die cinegraphischen Epen von Get Well Soon am 18.1. Live im FZW anschauen. Frei nach dem Motto des letzten Stücks auf der Platte: Die Dämonen dieses Winters lassen sich ohnehin nicht mehr vertreiben, You Might As Well Dance!

Konzertreviews

Musik

Dagewesen: K.I.Z im Dortmunder Westfalenpark

Am Samstagabend feierte die "Hurra die Welt geht unter"-Tour von K.I.Z [mehr...]
Konzert | Gelsenkirchen

Dagewesen: Chemical Brothers in Gelsenkirchen

The Chemical Brothers gaben ihr einziges Deutschlandkonzert im Amphitheater [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

Fotostrecke: Limp Bizkit live in Düsseldorf

Limp Bizkit zeigten gestern in der Mitsubishi Electric Halle, dass sie es [mehr...]
Konzert | Rees-Haldern

Festivalkritik: Haldern Pop 2016

Das 33. Haldern Pop Festival überzeugte mit großartigen Konzerten und [mehr...]
Bochum

So war der Samstag auf der coolibri-Stage@Riff

Schönste Melancholie, brennender Indie, kompromissloser Rock und fetziger [mehr...]