Get Well Soon live im FZW

| Foto: Simon Gallus

You Cannot Cast Out the Demons (You Might As Well Dance) Songtext

Die gar nicht enden wollende diesige Herbstatmosphäre dürfte Konstantin Gropper und seiner Band Get Well Soon ein Balsam auf der Künstlerseele sein.

Zumindest schafft sie genau den richtigen Rahmen für den melancholisch morbiden Grundton der Mannheimer Musiker. Das aktuelle Album The Scarlet Beast O’Seven Heads ist eine Hommage ans italienische Horrorkino der Siebziger. Schreckmomente gibt es aber wenige, stattdessen schimmert durch die blumigen Klänge eher der feinfühlige, gebildete Mann, den Gropper durch und durch verkörpert. Wer seine DVD-Kultsammlung diesen Winter bereits durch hat und seine Fühler vorsichtig aus der Couchkuhle strecken möchte, kann sich die cinegraphischen Epen von Get Well Soon am 18.1. Live im FZW anschauen. Frei nach dem Motto des letzten Stücks auf der Platte: Die Dämonen dieses Winters lassen sich ohnehin nicht mehr vertreiben, You Might As Well Dance!

Konzertreviews

Bochum

So war der Samstag auf der coolibri-Stage@Riff

Schönste Melancholie, brennender Indie, kompromissloser Rock und fetziger [mehr...]
Konzert | Bochum

Mower sind Campus RuhrComer 2016

Vier studentische Bands kämpften am Donnerstag auf der coolibristage@riff [mehr...]
Konzert | Düsseldorf

So war es auf dem Open Source Festival in Düsseldorf

Die Schwalben liefern sich ein Wettrennen mit unzähligen Seifenblasen. Sie [mehr...]
Konzert | Duisburg

Unsere Lieblingsmomente vom Traumzeit Festival

Es war mal wieder traumhaft! Hier sind unsere 20 Lieblingsmomente vom [mehr...]
Musik von hier | Kultur

Dagewesen: Musik ohne Grenzen bei den Ruhrfestspielen

Seit sechs Monaten laufen die Proben der deutsch-syrischen Band Arabunt auf [mehr...]