Bunt gemischtes Metal-Festival: Nord Open Air

Dead Lord | Foto: Century Media

Ab geht die Post! Dieses bunt gemischte Metal-Festival geht in die achte Runde und hat von Hardcore-Punk über Crossover bis hin zu Death-Metal wieder viele Schattierungen zu bieten, die im großen Heavy Metal Genre beheimatet sind.

Dead Lord aus Schweden zum Beispiel werden Songs aus ihrem neuen Album präsentieren, welches die vier sympathischen Schweden im Frühsommer in Barcelona aufgenommen haben. Sie präsentieren lupenreinen Vintage-Hardrock. Death Angel hingegen werden Nostalgiker am Sonntag mit einer dicken Schüppe Oldschool-Thrash-Metal bedienen. Wie immer ist der Eintritt hier frei, der Viehofer Platz wird sich bei diesem öffentlichen Tohuwabohu sicherlich in ein feuchtfröhliches Stagediving-Fest verwandeln. ph

Konzertreviews

Musik | Berlin

Vielfältige Poplandschaft bei Popkultur-Berlin

Wo sonst Städtetouristen kurz innehalten und ihre Smartphones zücken, um [mehr...]
Musik | Konzert | Dortmund

Zu hoch hinaus: Out4Fame-Festival in Dortmund

Was für Hip-Hop-Liebhaber ein ganz besonderes Highlight im [mehr...]
Party | Musik | Bochum

Ruhrtriennale: Die Ritournelle geht, aber bleibt

Die Ritournelle wird bleiben. Das steht fest. In der Erinnerung derer, die [mehr...]
Musik | Mülheim

All you need is Reggae: Ruhr Reggae Summer 2017

Drei Tage lang nichts als Liebe, Musik und good Vibrations – wenn der Bass [mehr...]
Konzert | Dortmund

Fotostrecke: Juicy Beats 2017

Fruchtig war es. Zwei Tage Juicy Beats sind über den Westfalenpark gejagt, [mehr...]