coolibri-Stage@Riff 2018: Unsere Bands bei Bochum Total

Alidaxo | Foto: Tim Kramer

Noch rund vier Monate, bis vom 19.-22. Juli die Straßen der Bochumer Innenstadt endlich wieder vor Hitze flirren (hoffentlich), von musikhungrigen Menschenmassen überrannt (höchstwahrscheinlich) und dank Bochum Total beschallt werden (garantiert). Wir verraten euch exklusiv die ersten Bands des Line-ups, die auf unserer hauseigenen coolibri-Stage im Riff spielen werden!

Wie schon seit einigen Jahren beschert euch der coolibri zu Bochum Total die einzige Indoor-Bühne, die auch bei miesem Wetter steht, nächtliche Zuflucht gewährt und Clubatmosphäre ins Stadtfest bringt. Das Line-up besteht aus einer gewohnten Mischung regionaler Durchstarter, nationaler Größen und auch einer Prise Internationalität. Zudem wird am Donnerstag ab 18 Uhr das Finale des Newcomer-Bandcontests des Campus Ruhrcomer Festivals ausgetragen, bei dem auch die Vorjahressieger Belle Epoque auftreten werden.

Nun aber ohne weitere Umschweife: Hier kommen unsere Bands:

Witten Untouchable, Alidaxo, Tri State Corner, Suzan Köcher, Mouyé, Love Machine, Formosa, Naked Superhero, Kopfecho

Formosa

Harte Keule zum Einstieg. Formosa machen fetzigen Hard Rock mit Leomuster, Männerhaut und Achselschweiß. „Young, tight & sexy“ ist das offizielle Bandmotto. Und auch wenn diese Essener sich selten ernst nehmen, sind die Riffs und Hooks fett, episch und tanzbar.

Merke: Formosa klingen wie Royal Republic ausm Ruhrpott mit Körpern wie junge Götter(speise). Harrrr.

Witten Untouchable

Rühr mir nicht mein Witten an! Witten Untouchable ist die sensationelle HipHop-Rap-Crew mit Lakmann, Mess, Kareem und Rooq. Abgeliefert wird Hip Hop der alten Schule, frei von Gangsterscheiß, dafür voll von Gesellschaftskritik. Nach eigener Aussage, und das braucht man jetzt gar nicht übertrieben finden, sind Witten Untouchable „das Excalibur der Rap-Musik“!

Merke: Witten Untouchable ist die fetteste Rapcrew der Region. Punkt. 

Love Machine

Diese Kombo aus Düsseldorfer und Kölner Langhaarträgern entführt ins psychodelische Zeitalter der bewusstseinserweiternden Gitarrenspiele. Mit Psych- und Krautrockklängen, mit Percussions und Synthies werden die Sixties und Seventies neu aufgelegt. Ein Soundtrip zu neuen Bewusstseinsebenen!  

Merke: Love Machine machen moderne Hippiemukke für freie Geister.

Mouyé

Ihr steht auf knuffige Typen mit Akustikgitarren, die in einer Indie-Folk-Pop-Band spielen? So richtig mit Geige, Vollbart, Cajón und Ethnomustershirt? We got you! Mouyé (vormals You&Me) aus Braunschweig sind in diesem Feld der ganz heiße Scheiß und zu allem Überfluss auch noch musikalisch richtig gut dabei. Dass ihr uns jetzt aber nicht vor der Bühne wegschmelzt, ja?

Merke: Mouyé sind super sympathische Traumbuben mit Indiepopsound.    

Suzan Köcher

Die Solingerin Suzan Köcher ist unserer Meinung nach eine der größten musikalischen Entdeckungen, die unser gesamtes Bundesland derzeit zu bieten hat. Ihr verträumter Folkrock mit eingängigen Melodien und hippie-esken Anbandelungen ist eine frischere Idee von Pop, als die meisten gängigen Radiokünstler sie anbieten können.

Merke: Suzan Köcher macht einfach verdammt guten, modernen Folkpop mit schöner, alter Seele.

Alidaxo

Ihr findet, ein bisschen aufrührerischer Hip Hop mit deichkindartiger Elektrounterlage könnte Bochum Total doch mal ganz gut tun? Finden wir auch! Drum haben wir Alidaxo vorgeladen. Das Trio aus Bochum und Herne rappt Pop, Indie oder Elektro, ganz egal, Hauptsache es fetzt.

Merke: Alidaxo sind unverfrorene Wortakrobaten zum Abgehen.

Kopfecho

Wenn die Düsseldorfer Band Kopfecho „Sehen Hören Fühlen“ spielt, hat das wenig mit Böhmermanns Deutschpop-Verhohnepiepelung „Menschen Leben Tanzen Welt“ zu tun. Denn die Alternative-Punkrock-Truppe mit energiegeladener Frontfrau semmelt richtig derbe Rockbretter von der Bühne. Und dazu kann man sich auch noch richtig fröhlich bewegen.

Merke: Kopfecho rocken deutsche Texte mit Punkattitüde aber ohne Kompromisse.

Tri State Corner

Schon gewusst, dass im bergischen Burscheid drei Staaten aufeinandertreffen? Also: Nicht geografisch, aber musikalisch. Denn die Bouzouki-Rocker von Tri State Corner haben sich hier gefunden, um Deutschland, Polen und Griechenland in hartgesottenen Rocktracks zu vereinen. Die Bouzouki ist übrigens ein Lauteninstrument, dass den rockigen Metalsongs von Tri State Corner ordentlich griechische Stimmung einflößt.

Merke: Tri State Corner machen Metal mit Laute. Und das macht Laune.

Naked Superhero

Trompete! Trommel! Tanzen! Naked Superhero aus München machen allerfeistesten Auf-die-Fresse-Brass-Punk'n'Roll für die Seele und das Tanzbein. Auf der Bühne wird da schon mal mehr als ALLES gegeben. Fein! 

Merke: Naked Superhero sind eine vorprogrammierte Gute-Laune-Explosion!

Gewinner des S-Clubraum Contests

Einen Slot haben wir noch frei gelassen. Besetzen wird ihn der Gewinneract des S-Clubraum Contests der Sparkasse Recklinghausen, bei dem die besten Bands aus dem Vest um den Sieg ringen. Am 1. Mai treten die Finalisten der Vorrunde auf dem Recklinghäuser Hügel zum Finale an. Wir sind gespannt!

Merke: Wir halten euch auf dem Laufenden! Immer!

Konzertreviews

Konzert | Essen

Christian Steiffen in Essen: Ein unwahrscheinlich philosophischer Konzertbericht

Christian Steiffen, der „Arbeiter der Liebe“ unter den deutschen [mehr...]
Musik | Konzert | Düsseldorf

Auf Rädern: Marilyn Manson in Düsseldorf

Die einen fluchten. Die anderen jubelten. Marilyn Manson gastierte am [mehr...]
Köln

Fotostrecke: London Grammar im Palladium Köln

Kraftvoll, einfühlsam, bewegend: London Grammar haben am Samstag, den [mehr...]
Musik | Konzert | Krefeld

Alice Cooper – Böse Überraschungen

Alice Cooper ist ein Unikat des Bösen, seine Shows sind legendär und [mehr...]
Konzert | Köln

Fotostrecke: Kasabian in Köln

Am 7.11. spielten Kasabian im Kölner E-Werk. Wir haben euch eine [mehr...]